?

Log in

orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
merlin - squee

Glückwunsch!!!

Amerika hat gewählt. Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen (wie anscheinend erschreckend viele Leute aus meiner Zeitzone auf meiner Flist), Tränen vor dem Fernseher vergossen (ich fand beide Reden sehr ergreifend; die von Obama hätte auch gut in einen Hollywoodfilm gepasst) und vorhin am Bahnhof sogar einen Latte Machiato umsonst bekommen (dringend nötig! =_=); was zwar nichts mit der Wahl zu tun hat, sich aber trotzdem fast so anfühlt. :D

Zur heimischen Wahlberichterstattung wollte ich nur anmerken: Die ARD schägt das ZDF um Längen. Und sei es nur, weil ich diesen schlecht informierten, nichts wissenden Schnösel von ZDF-Moderator/Reporter derartig peinlich fand, dass ich immer sofort umgeschaltet habe, wenn er wieder das Wort hatte. Außerdem hatte die ARD zur musikalischen Untermalung der Berichterstattung den Soundtrack der Piraten der Karibik gewählt. So kann man Mut zum Wandel natürlich auch ausdrücken. *g*

Was sowohl ARD/ZDF als auch CNN zwischendurch immer wieder betonten, war wie neu und anders der Wahlkampf war und welch große Rolle das Internet dabei spielte, auch wenn keiner der alten Herren anscheinend so recht etwas über das mysteriöse Internet und die noch mysteriösen Machenschaften der Leute, die sich dort tummeln, sagen konnte. Mir fiel dabei nur auf, dass ich da nichts großartig Neues entdeckt habe, was ich mir dann auch schnell erklären konnte: Fannische Kampagnen (Bringt unsere Show zurück!, etc.) sind von den Instrumenten und Methoden her ähnlich und deshalb ein alter Hut, nur eben nicht für den Nicht-Fan dort draußen. Für den muss die "Macht des Internets" ein amorphes Etwas gewesen sein, das sich nicht fassen ließ und dem nicht beizukommen war. Interessant.

Ich drücke noch die Daumen für das Nein zu Proposition 8 in Kalifornien.
Tags:

Comments

Ich drücke noch die Daumen für das Nein zu Proposition 8 in Kalifornien.

Bisher sieht es ja nicht so gut aus, oder?
Ich habe an einer Stelle gelesen, das mag daran liegen, dass die Ergebnisse aus den konservativeren Teilen des Staates schon zu hundert Prozent vorliegen und die aus den liberaleren Teilen erst zu fünfzig bis sechzig Prozent. Noch gibt es Hoffnung! *drückt weiter Daumen*
Dann drück ich Kalifornien auch weiter die Daumen. *hoff*
Oh, ja, war auch bis in die frühen Morgenstunden wach um zu sehen, wie sich die Dinge entwickeln. *g* Und bin vom Ergebnis entzückt. Sogar McCain hat sich als fairer Verlierer erwiesen, was ihm hoch anzurechnen ist. M. E. hat auch nicht unbedingt er persönlich die Wahl so haushoch verloren - hatte eher den Eindruck, dass hauptsächlich Palin der republikanischen Kampagne das Genick gebrochen hat. Der Gedanke, dass sie Präsidentin werden würde, sollte McCain gesundheitlich nicht durchhalten ... erschreckend.


Von den tatsächlichen Stimmen her ist der Vorsprung nicht ganz so gewaltig, wie die Verteilung der Wahlmänner glauben machen könnte, aber ich denke auch, dass Palin der republikanischen Mehrheitsfindung geschadet hat. Aber mal ehrlich, die hätten es bei der Finanzkrise auch mit jedem anderen Kandidaten schwer gehabt. Über Zahlen kann man da nur spekulieren. Ich sehe den ganzen Analysen, die in den nächsten Stunden und Tagen folgen werden, schon mit Interesse entgegen.
Ich habe geschlafen, bin aber dank YouTube, ARD Internetseite und diversen Online-Zeitungen informiert. Die Reden waren ergreifend, und ich bin gespannt, was kommen wird. :)
Ich bin auch gespannt. Das war die schlaflose Nacht wert! :D
Geschlafen habe ich schon, nur heute vor der Arbeit schon Nachrichten gehört, um das Ergebniss mitzubekommen.

Ich befürchte nur, dass Obama sehr hart landen wird.

Denn er ist Politiker und kein Heilsbringer, wie vielleicht viele denken und er versucht amerikanische Ziele durchzubringen, nicht europäische.
Denn er ist Politiker und kein Heilsbringer, wie vielleicht viele denken und er versucht amerikanische Ziele durchzubringen, nicht europäische.

Das mag sein, aber ich denke, er ist ein Mann, der seine Ziele hoch steckt und damit weit kommt. Abwarten.
Das wird er bestimmt, aber ich befürchte, dass es für viele nicht reichen wird - jedenfalls wenn ich höre, was meine Kollegen heute morgen schwätzen, wird er es bestimmt nicht schaffen.
Ich bin erst ins Bett gegangen nachdem Obama seinen Kindern einen Puppy fürs Weiße Haus versprochen hat. Puppy for president!
An der Stelle sind mir Tränen übers Gesicht geflossen. Das Hündchen haben die sich bestimmt wirklich verdient.
Ich hab "nur" bis halb fünf geguckt, aber von der Berichterstattung fand ich tatsächlich RTL besser als die Öffentlich-Rechtlichen. ZDF hatte zwischendurch immer eine untragbare Tusse, die unqualifizierten Mist gequatscht hat. Auch sehr interessant war BBC Worldwide, obwohl die eine "Talkrunde" als Moderation hatten.
Bis zu RTL bin ich beim Hin- und Herschalten gar nicht erst vorgedrungen. *seufz*
Echt die ganze Nacht? Ich war dafür viel zu hibbelig. Ich dachte ich wach lieber auf und weiß das Ergebnis als dass ich währenddessen eine Herzattacke kriege!!


YAY
Ich war zu hibbelig zum Schlafen. Hat einfach nicht geklappt. ^^°
I actually went to bed, slept very well and woke up to this great news just in time to hear Obama's speech, I was moved to tears. I'm savoring the moment/day.

(I must say that I also liked Mccain's speech very much.)
Tja, ich hatte den Fernseher an - und bin eingepennt. Dabei hatte ich heute frei! Naja, dafür habe ich dann meine Flist nachgelesen und das hat dann auch für feuchte Augen gesorgt. :)
Alles, was du sagst.

11111