?

Log in

orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
merlin - arthur happy (pale)

Ein beliebiges Update

Wenn ich wenig Zeit habe, muss ich mich manchmal entscheiden ob ich etwas lese oder etwas poste. Bei mir gewinnt immer das Lesen. Immer! Damit ich meine vielen offenen Tabs aber auch irgendwann einmal wieder schließen kann, hier die Dinge, die mich diese Woche unterhalten haben.

Supernatural RPF hat mich abgesehen von den AUs mit ihren Original-Slash-Reizen nie so wirklich packen können, aber je mehr ich von Micha Collins sehe, sei es in der Kombination Jared and Misha taking the double act on the road... oder als handsome threesome, desto mehr gelüstet es mich nach SPN-RPF-OT3. /o\ Wenn jemals eine Dreierkombination im Slash für mich funktioniert hat, dann die hier. Das macht so viel Sinn! Jarend und Jensen passen prima zusammen, aber die Medien! Und die Fans! Argh! Und dann kommt da jemand, der die Aufmerksamkeit aller gleichzeitig auf sich ziehen kann und umzulenken weiß, wodurch kein Versteckspiel mehr notwendig ist, da Misha der Beziehung die beste Tarnung und Panzerung bietet, die man sich wünschen könnte, wodurch sie überhaupt erst einmal aufblühen kann. Mit allen dreien. *versteckt sich hinter ihren RPF-Phantasien*

Als wäre das nicht genug, klingt die Gerüchteküche einer BBC-Serie auch noch nach einem beliebten RPF-Plot. (Don't worry, it's not Merlin)
One of BBC's popular dramas almost didn't finish its recent series. Two of the actors - one blond, one dark, decided to forget their previously hetero lifestyles, wives etc, and started a passionate affair. This wasn't the problem. The problem occurred when the two lovers fell out. And refused to appear on set together. Production had to shut down. Eventually the boys showed enough intelligence to agree to see out the series, until one could be killed off.
Oh, die Briten. XD

Nichts schlägt an schierem WTF? allerdings RTL, die in einer Casting-Show a role in one of the "Twilight" sequels vergeben. O_O Scheinbar findet nächstes Jahr auch eine Supernatural Convention in Deutschland statt. Ich fühle mich jetzt informiert.

Seit freece Anfang der Woche den 12. Teil des Original-Slash-Romans Captive Prince gepostet und damit Book I abgeschlossen hat, spuken mir tausend Ideen für ein Merlin-Crossover im Kopf herum. Jetzt wäre doch der ideale Zeitpunkt, um irgendwelche Allianzen mit anderen Königreichen zu schließen. Vielleicht kommen sie auf dem Weg zur Grenze ja in die Nähe von Camelot und müssen dorthin flüchten, weil sie von gegnerischen Truppen oder denen des Regenten verfolgt werden. Die Beziehung zwischen Arthur und seinem Manservant Merlin käme ihnen bestimmt suspekt vor und sie würden ganz falsche Schlussfolgerungen ziehen und nie auf die Idee kommen, dass Merlin Arthur beschützt (auch wenn der noch nichts davon weiß), und jemand ist, den man auf gar keinem Fall in die Quere kommen sollte. Schon gar nicht, wenn es um Arthurs Sicherheit geht. Heh. *g* Jetzt müsste das nur noch jemand schreiben.

Henry Jenkins hat in einem Eintrag über das Internet-Phänomen Susan Boyle - die Britain's Got Talent-Kandidatin, deren Auftritt in der Talentshow beim ersten Schauen ungefähr die selbe emotionale Befriedigung wie eine Märchenoper haben kann - ein paar für Fans selbstverständliche Wahrheiten ausgesprochen:
I can't go on Hulu and download that content. And I can't at present go on iTunes and buy this content. Market demand is dramatically outpacing supply.

What I can do, though, is consume illegal downloads of the series via various torrents or fan distribution sites, which have the flexibility to get the content into circulation without having to negotiate international deals or work through protectionist policies which make it hard to bring international content into the American market. [...]

I've argued here that piracy often reflects market failures on the part of producers rather than moral failures on the part of consumers. It isn't that people will turn to illegal downloads because they want the content for free. My bet is that many of them would pay for this content but it is not legally being offered to them.
Word!

Comments

My bet is that many of them would pay for this content but it is not legally being offered to them.

Well, duh. *g*

(Aber ernsthaft.)
Das ist eine völlig revolutionäre Idee! Auf die ist noch niemand gekommen! (Das Erschreckende ist, dass von den Leuten, die für immer härtere und restriktivere Gesetze plädieren, wahrscheinlich wirklich noch niemand darauf gekommen ist. -_-)
Ich weiß. *heult* Das sage ich schon seit Jahren jedem, der es hören will (oder auch nicht)! Und trotzdem hat's die Hälfte garantiert nicht kapiert ...
Als wäre das nicht genug, klingt die Gerüchteküche einer BBC-Serie auch noch nach einem beliebten RPF-Plot. (Don't worry, it's not Merlin)

.... und jetzt grüble ich natürlich die nächsten Studen/Tage/Wochen, um welche Serie es geht. Waaaaaah!
rofl Ich auch.
Ich fand den Tip im Link nicht schlecht, mit Rupert Penry-Jones und Richard Armitage.
Macht aber eigentlich keinen Sinn, weil die beiden kaum zusammen in der Serie waren. Der Ausstieg von RPJ war wohl schon länger beschlossene Sache und Richard wurde konkret als Nachfolger eingestellt. Robin Hood kann eigentlich auch nicht sein (um bei Richard Armitage zu bleiben), wegen dem "wives". Hmm.

Die Frage ist natürlich, was der Autor als "popular drama" ansieht. Im Grunde könnte es auch irgendeine Soap (EastEnders?) sein.
My bet is that many of them would pay for this content but it is not legally being offered to them.

Jedesmal wenn ich "Dieses Video kann in ihrer Region nicht abgespielt werden." sehe, könnte ich schreien. I'd watch stuff legally if they'd only let me.

Das ist mir jetzt aber schon ne Weile nicht mehr passiert, das ich mitten in nem Kommentar die Sprache wechsel. Na ja, wenigstens war es nicht mitten im Satz.

Edited at 2009-04-24 11:44 pm (UTC)
Jedesmal wenn ich "Dieses Video kann in ihrer Region nicht abgespielt werden." sehe, könnte ich schreien.

Das Gefühl kennen wir wohl alle. -_- Die leben mental noch in der Prä-Internet-Ära und haben das ganze Globalisierungskonzept noch nicht verstanden. In Zeiten, wo Mitarbeiten abverlangt wird, es als selbstverständlich zu akzeptieren, dass die Buchhaltung nach Indien und der Support nach Polen ausgelagert wird, kann man keinem Verbraucher verkaufen, dass in der umgekehrten Richtung der Geschäftsbeziehung andere Maßstäbe gelten und es ja überhaupt nicht diskriminierend ist, wenn man jemandem wegen seiner Nationalität den Zugang zum Konsum bestimmter Güter verweigert.

Das ist mir jetzt aber schon ne Weile nicht mehr passiert, das ich mitten in nem Kommentar die Sprache wechsel. Na ja, wenigstens war es nicht mitten im Satz.

Sieh es positiv. Dir könnte es so gehen wie scarabaes, die diese Woche in Zusammenhang mit einer Seite für Buchbesprechungen "Cover" mit "Koffer" übersetzt hat. Ich wusste überhaupt nicht was sie meinte und bin bei ihrer Erklärung lachend zusammengebrochen.
Hmmm welche BBC Serie nur? Robin Hood, Being Human?

Misha/Jared/Jensen fic reizt mich auch total...muss gleich auf die Suche gehen.

Oh ich habe so viel Gutes ueber Captive Prince gehoert. Hab es vor ein paar Wochen gebookmarked, aber hatte leider noch keine Zeit zum lesen.

Piracy Gesetze muessen drigends geaendert werden. Obwohl das Finale von Battlestar Galatica (was ich immer noch sehen muss) in England nur 3 Tage nach der Ausstrahlung in den USA lief, haben es trotzdem alle Englaender runtergeladen. Drei Tage sind zuviel. Es muss legal moeglich sein, es ueberall gleichzeitig uebers Internet zeigen zu koennen.
Captive Prince ist sehr empfehlenswert, wenn man solche Sachen mag. Original-Slash-Slavefic, allerdings wird es vermutlich darauf hinauslaufen, dass sie am Ende nicht mehr Master/slave sind sondern die Herrscher ihrer jeweiligen Königreiche, verbunden in einer *hust* Allianz, aber das ist meine ganz persönliche Vorhersage. *lalala*

Drei Tage sind zuviel. Es muss legal moeglich sein, es ueberall gleichzeitig uebers Internet zeigen zu koennen.

Genau. Ich finde es immer lachhaft, dass nur die Leute, die einen Sender empfangen, weil sie in dem Land leben, das Recht haben, ein bestimmtes Programm gegen Bezahlung runterzuladen, denn das sind die Leute, die es am wenigsten nötig haben. Die könnten die Sendung auch direkt im Fernsehen schauen! 24 war eine Zeit lang die meist runtergeladene Show in den UK, deswegen hat man die Ausstrahlung schließlich so synchronisiert, dass sie zum selben Zeitpunkt wie in den USA erfolgt. Dieses Jahr ist es auch erstmalig in Deutschland möglich, die Ausstrahlung zeitgleich zur US-Ausstrahlung im Fernsehen zu verfolgen. Zwar nur im PayTV, aber immerhin. Sogar auf Englisch, wenn ich mich nicht irre.

Primeval wurde dieses Jahr in Deutschland sogar umgekehrt zeitversetzt gezeigt, also in Deutschland mehrere Tage vor den UK.
dass sie am Ende nicht mehr Master/slave sind sondern die Herrscher ihrer jeweiligen Königreiche, verbunden in einer *hust* Allianz, aber das ist meine ganz persönliche Vorhersage. *lalala*

Ich schließe mich deiner Vorhersage an. (...wie soll es denn sonst enden? Falls es nicht ein äquivalent 'glückliches' Ende nimmt weine ich! ;_;)
Primeval wurde dieses Jahr in Deutschland sogar umgekehrt zeitversetzt gezeigt, also in Deutschland mehrere Tage vor den UK.

Und bei Pushing Daisies sind die letzten paar Folgen in den USA meines Wissens immer noch nicht gelaufen, in Deutschland schon vor Wochen. (Da gab es dann die deutsch synchronisierten Folgen mit englischen Untertiteln im Netz.
It isn't that people will turn to illegal downloads because they want the content for free. My bet is that many of them would pay for this content but it is not legally being offered to them.
Dem stimme ich absolut zu. Denn wie will man in einem Fandom schreiben, wenn man zwei Seasons hinterher hängt?
Denn wie will man in einem Fandom schreiben, wenn man zwei Seasons hinterher hängt?

Gar nicht machbar. Fandom passiert in Echtzeit, das heißt man hat ein reales Informationsbedürfnis, das sofort befriedigt werden muss, wenn man an der Gemeinschaft teilhaben will. Die notwendigen Informationen erst zwei Jahre später zu erhalten, bedeutet defacto aus der Gemeinschaft ausgeschlossen zu werden, weil man nicht mitreden kann.