?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
sga - puzzled!john

Blah, blah, blah, SGA Rec!!!!!!!!! blah, blah

In einem Anflug von grandiosem Timing habe ich es geschafft, das ganze Wochenende in eine Wolldecke gewickelt vor mich hin zu leiden, während ich pünktlich zum Wochenbeginn wieder fit war. Irgendetwas mache ich falsch! :(

An dieser Stelle muss ich die geheimnisvollen Kräfte von SGA-Fanfic loben, denn ich habe sie nicht nur wie virtuelle Hühnersuppe verschlungen, sie hat auch ähnlich gut gewirkt. *g*

Black Mountainside von whizzy ist ein richtig langes SGA-AU (66,000 words), welches so weit im SGA-Pre-Canon angesiedelt ist, dass es genau genommen eine John/Rodney-Story im SG-1-Universum ist. John ist Teil des SGCs und Rodney nach dem Ereignissen in Black Helicopters at Dawn jetzt auch. Wheeeeeeeee!!!!!
Summary: "I know," John agreed, without sympathy. Rodney could hate it all he liked; he couldn't afford to know the truth. I lied. It doesn't matter who walks through that gate with you. No one else owes you what I do. No one else is going to protect you the way I would.

Als wäre das nicht genug, habe ich auch noch tolles Feedback für eine Story bekommen, die ich vor sechs Jahren geschrieben habe, was mich dazu gebracht hat, in meinen WIPs zu kramen, und ... *nuschel, nuschel, nuschel* ... Jedenfalls hätte ich jetzt einen Beitrag für den diesjährigen BxB-Adventskalender fertig. *hust* So viel zum Thema Timing. ^^° (Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der vor November einmal drüber liest.)

Comments

Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der vor November einmal drüber liest.

Ich kann sie mir gerne mal anschauen, wenn Du mit jemanden leben kannst, der sehr tief geht, sehr gründlich und ehrlich ist.
Damit kann ich gut leben, nur fürchte ich, ist an der Story nichts dran, wo man tief gehen kann, denn dafür ist sie weder von der Prämisse noch von der Umsetzung her tiefgründig genug. ^^° Hier würde mir schon ein scharfer Blick auf Zeichensetzung und Groß- und Kleinschreibung im Spannungsfeld zweier Rechtschreibungen reichen. Das, was du kannst, und das, was die Story braucht, wäre ein wenig wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Wenn du trotzdem mal draufschauen möchtest, würde ich mich freuen.
*knuddelt* Man ist immer nur krank am WE, steht irgendwo im Gesetz.
Geschrieben steht es bestimmt irgendwo, nur wahrscheinlich nicht auf Papier sondern auf Pergament mit dubiosem Ursprung. Grrr.

Ich hoffe, ihr hattet Spaß. :) Schreib mir noch mal, wie ich das zukommen lassen soll, was du noch von mir kriegst.
nur für den Fall, dass immer noch Reste deiner Wochenendkrankheit rumschwirren :)
*sends some healing vibes*
oder auch nicht, wenn du lieber unter der Woche krank werden möchtest :D
Danke für die healing vibes. ^_^ Krank sein ist blöd, nur am Wochenende ist es natürlich besonders lästig, und wenn ich die Wahl habe, dann verzichte ich natürlich ganz darauf. (Aufs krank sein, nicht aufs Wochenende. ^^°)
ahhh lasko heute! das macht dich bestimmt wieder ganz fit!
hahha freu mich schon!

andere Sache, weil ich eben gesehen habe, dass du irgendwo bei DW kommentierst hattest, mit openID.
brauchst du noch eine invite, um nen DW account zu eröffnen, oder ist das mehr eine prinzipielle Sache, das du keinen account da willst?

egal, nur für den fall:
here be code:
WZFB5GHHBSY2CAAABAWA
brauchst du noch eine invite, um nen DW account zu eröffnen, oder ist das mehr eine prinzipielle Sache, das du keinen account da willst?

Vielen lieben Dank für den Code, aber ich brauche ihn nicht. Ich habe selber einen bezahlten Account und so viele Codes, dass ich damit ein Heer von Sockpuppets unterhalten könnte. *g*

Ich nutze den Account aus verschiedenen Gründen nicht. Zum einen habe ich nicht vor, zu DW zu wechseln, weswegen die OpenID mir lieber ist. Dort ist mein Journal nur einen Klick von meinem Kommentar entfernt und jemand, der sehen möchte, was ich sonst noch so von mir gebe, findet direkt von meinem Kommentar zu meinem Journal, ohne zwischendurch irgendwo anders hinklicken zu müssen. Aus diesem Grund wäre es mir auch sehr lieb, wenn ich Paid Account Features für die OpenID erwerben könnte (mehr Icons, mehr Einträge tracken, etc.), denn das würde den Komfort für mich ganz stark erhöhen, aber der Vorschlag stieß auf taube Ohren. :(

Crossposten werde ich zu DW nicht, solange sie keine Lösung für Leute anbieten, die etwas dagegen haben, wenn andere Leute ihre Kommentare einfach zu DW exportieren. Eine Screen-Funktion war angekündigt, aber bis jetzt scheint da noch nichts passiert zu sein, und ich kann keinen Anbieter mit meinen Inhalten unterstützen, der derart freizügig mit den Inhalten anderer Leute umgeht.

Sockpuppets unterhalten könnte. *g*


ohh, gute Idee, das habe ich ganz vergessen!
(ich plan das immer mal wieder sowohl hier on LJ, als auch bei DW, aber irgendwie kommen die fics immer dazwischen! und so ne army of puppets zu unterhalten kostet mehr Zeit, als ich es mir leisten kann! ich brauch ein paar minions die das übernehmen!!

aber jetzt ist mir zumindest klar, warum du mit der OpenID kommentierst! (bei mir ist es andersrum, ich möchte alles lieber separat halten...und crossposten tue ich auch nicht).
aber auf jeden Fall verstehe ich jettz deine Beweggründe , auch wenn ich den letzten Part nicht ganz verstehe, meinst du die Import Funktion für LJ entries rüber zu DW?


Re: Sockpuppets unterhalten könnte. *g*

aber auf jeden Fall verstehe ich jettz deine Beweggründe , auch wenn ich den letzten Part nicht ganz verstehe, meinst du die Import Funktion für LJ entries rüber zu DW?

Ja, ich meine die Import-Funktion, die die Kommentare, die andere Leute hinterlassen haben, mit einschließt. Wenn du mal auf mein OpenID-Profil schaust, siehst du, dass ich angeblich über 2000 Kommentare in Dreamwidth-Journalen gemacht habe. Wenn es hoch kommt, waren es aber höchstens 100. Der Rest sind Inhalte, die ich bei LJ gepostet habe, und die einfach rüberkopiert wurden.

und die einfach rüberkopiert

welche nachteile ergeben sich denn daraus, dass sie einfach rüberkopiert wurden?
oder ist es, weil du ausdrücklich deine comments in LJ accounts aggregiert haben willst?

Re: und die einfach rüberkopiert

welche nachteile ergeben sich denn daraus, dass sie einfach rüberkopiert wurden?

Ich glaube, das ist eine Frage, die man keinem Fanfiction-Autor stellen würde. Was ergeben sich für Nachteile daraus, dass jemand deine Storys einfach in einem anderen Archiv hochlädt? Nein, auf die Idee würde wohl niemand kommen.

Aber um deine Frage zu beantworten, es geht mir nicht um die Nachteile sondern darum, dass Texte denjenigen gehören, von denen sie stammen, und nicht denjenigen, die sich gerne das Wohnzimmer damit tapezieren würden, weil es die Wohnqualität so schön steigert.

Mit dem Thema hängen viele komplexe Dinge zusammen. Zum einen hast du da die ganzen Leute, die nach Insanejournal ausgewandert sind, weil sie prinzipiell etwas gegen LJ und deren Gebaren hatten. Was meinst du, wie die sich fühlen würde, wenn LJ ermöglichen würde, einfach alle Kommentare, die diese Fans auf IJ gemacht haben, hier hochzuladen? Und wenn das bei LJ zu Unmut führen würde, womit nimmt DW sich das Recht heraus, so etwas zu machen?

Zum anderen hast du den Punkt, dass fannische Partizipation ungleich behandelt wird. Während dem Fanfic-Autor das Recht an seinem eigenen Wort zugestanden wird, wird es dem Fan, dessen Teilnahme am Fandom "nur" aus Kommentaren und Mitwirkung in Diskussionen besteht, schlichtweg aberkannt. Nichtsdestotrotz wird man, egal ob man möchte oder nicht, dazu gezwungen, DW zu unterstützen. Da genug Leute immer wieder erklärt haben, wieviel Wert sie darauf legen, ihre Kommentare nach DW importieren zu können, ist diese erzwungene Unterstützung noch nicht einmal zu unterschätzen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Möglichkeit, zu sagen, dass die Kommentare, die man auf LJ geschrieben hat, nicht zu DW kopiert werden sollen. Es gibt auch keine Möglichkeit, all die importieren Kommentare aufzuspüren und zu löschen oder zu verdecken. Man kann durch sein OpenID-Profil ledigliche sehen, wieviel importiert wurde.

Aber um dir ein konkretes Beispiel zu geben, wo ein Nachteil liegt ...

Dieses Wochenende hat eine Bekannte festgestellt, dass sie einen Stalker hat. Dieser Stalker hat sie über bestimmte Einträge in einem anderen Journal und vermutlich durch Einträge von Leuten, die sie mit dem anderen Journal gefriendet hatte, gefunden. Sie hat daraufhin ihre Kommentare in ein paar mit einem bestimmten Tag versehenen Einträge der anderen Leute gelöscht. Einträge, die schon ein paar Jahre alt sind. Wenn diese Leute ihre Kommentare ohne ihr Wissen irgenwohin importiert haben sollten, wo ihr Stalker sie finden kann, ist sie immer noch in Gefahr.

da die boxofmagic noch nicht auf hat!!

/auf die Idee würde wohl niemand kommen//
naja, ab und an kommen ein paar fans doch auf die idee, das zu tun, also die Idee ist immer da, nur fandom netiquette spricht dagegen.

aber wo du bei dem schönen Wohnzimmerbeispiel bist, also so wie du (als support für DW) habe ich das nie gesehen, sondern meine Worte und Beiträge, wo auch immer ich sie hinterlegt hatte, waren aus meiner Sicht, Geschenke an den OP, oder den Wohnzimmerbesitzer. Sozusagen, Bücher/Gemälde, die sein Haus schmücken. Und sollte der *Hausbesitzer* umziehen, dann habe ich kein Problem damit, dass er meine *Geschenke* mitnimmt, schließlich gab ich sie ihm ja!

Solange meine Worte mit denselben Restrictionen mit umgesiedelt wurden, seh ich keine Bedenken. Für mich, die ich auch noch zig tausend Komments in freewareboards, und sonstigen blogs hinterlasse habe, ist das so, als ob diese nen neuen Server haben, und das dann mitnehmen. Da würde ich ja auch nicht protestieren.

aber ich sehe an deinem Bsp. wo der konkrete Nachteil liegt.

Und all dies hast du auch bei DW vorgetragen, und sie haben das nicht eingesehen?
Das ist nun Hmm, eigentlich dachte ich immer Denise und Mark wären einsichtige Leute, die auf solche Argumente, die ja nicht von der Hand zu weisen sind, eigentlich zugänglich sein müssten.