?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
supernatural - castiel dark flame

Stonehenge Apocalypse

Stargate meets X-Files, nach einer wahren Geschichte von Erich von Däniken.

In den Hauptrollen: Castiel als Fox Mulder und Daniel Jackson (gleichzeitig!) in den Klamotten von Dean Winchester, Elisabeth Weir als Scully mit Karriereaussichten bei den Lone Gunmen und Methos als unfähiger Wissenschaftler (Tarnung!), der Quickenings in Steinkreisen untersucht.

Der Plot: Diverse antike Bauwerke sind Teil einer Terraforming-Maschine, die die Antiker auf der Erde zurückgelassen haben. Weil John Sheppard leider noch auf Atlantis ist und auch sonst anscheinend keiner das ATA-Gen hat, brauchen die einen Schlüssel, um die Maschine wieder abzustellen. Da bei den Antikern aber alles immer irgendwie mehrere Funktionen erfüllt, kann man mit diesem Schlüssel auch einen Schutzbunker in Form einer vergrabenen Pyramide in Maine (!!!) dazu bringen, aus dem Boden hervorzuschießen.

Wirklich erstaunlich ist, wie der Film den Eindruck vermittelt, die Katastrophe wäre in letzter Sekunde abgewendet worden, nachdem bereits Südamerika nach einem gigantischen Vulkanausbruch unter einer Aschewolke verschwunden ist, Indonesien dem Erdboden gleichgemacht wurde und Ägypten im Meer versunken ist. *_*

Außerdem hat Misha nie behauptet, die hätten Aliens auf dem Mond gefunden, sondern einen Roboterkopf, okay? Ein Roboterkopf! So, das musste noch mal klargestellt werden. XD

PS: Was wollen wir wetten, dass Jakob (aka Misha Collins) am Ende vom SGC rekrutiert wurde? Entweder haben die ihn mit einem Sarkophag geheilt oder er ist bei so viel Erdenergie zum Immortal mutiert. XD

ETA: Der Film ist zweifellos grandios (Bwahaha!), aber ich würde zu gerne wissen, wie man andere Leute davon überzeugt, damit sie ein solches Machwerk finanzieren, und wie sie die Schauspieler dazu gekriegt haben. Erpressung? Verlorene Wette? Der geheime Wunsch, mehrere Fandoms in einem Crossover zu vereinen? Im Zweifel war bestimmt Misha schuld.
Tags: , , , ,

Comments

Stargate meets X-Files, nach einer wahren Geschichte von Erich von Däniken. ROFL Herrlich! Ich glaub ich muß mir den Film doch mal anschauen, vor allem Stonhenge plus einer Bunker Pyramide (im Main oder in Maine??? ^_^), klingt lustig ... und die Besetzung ist natürlich auch sehenswert.

In Maine! (Obwohl im Main auch noch eine sein könnte, das will ich nicht ausschließen. ^^°)
*lach* Ich wusste doch, als ich noch in Aschaffenburg wohnte, dass mit der Gegend das was nicht stimmt...
Main ist wohl ein Akronym für Mörderische Antiker Invasion
DAS AKRONYM MUSS ICH MIR MERKEN! :D :D :D
Ich weiß nicht, wie die diese Schauspieler dazu bewegt haben, bei diesem cracktastic!masterpiece mitzumachen. Vorher unter Drogen gesetzt? Verlorene Wetten? Irgendwo bei Kartenzahlung im Supermarkt nicht genau hingeschaut, was sie unterschreiben??? Ich glaube, unter den von Marion geäußerten Verbindungs-Ansätzen werde ich mir den Film nochmal ansehen (Gott, das habe ich gerade nicht wirklich geschrieben, oder?*headdesk*) und meinerseits wilde Plotbunnies züchten - zum Verschenken *heeheheeee*
Südamerika, Indonesion und Ägypten ist eben nicht die Welt, die es zu retten galt. :D Höchst amüsante Review!
Südamerika, Indonesion und Ägypten ist eben nicht die Welt, die es zu retten galt.

Irgendwie auch bezeichnend, dass alle antiken Bauwerke im Rahmen dieser Terraforming-Maschine Instrumente der Zerstörung sind, nur das Bauwerk in Nordamerika ein Schutzbunker (welcher die Maschine wohlgemerkt überhaupt erst in Gang setzt). Zufall? Wohl eher nicht!
Ich habe bei diesem Film so wiehern müssen...und meine Gedanken gingen exakt in die gleiche Richtung. Mein Gott, wie gut dass ich keine Zeit habe, *das* zu schreiben...das würden Bücher werden, bei denen GRR Martin erblassen täte..
Ich habe bei diesem Film so wiehern müssen...

Nicht nur du!!!! Mein Gott, was war das?!!! Ahahaha!
DAS ist ein Meisterwerk der TV-Film-Geschichte. Die Existenz dieses Films ist mir persönlich ein echtes Rätsel (ich möchte gerne den RPF Action/Adventure-Gen-Roman dazu lesen, der das alles erklärt), aber das macht ihn nicht weniger unterhaltsam. XD
Hey, es geht *noch* schlimmer! Ehrlich! Eine andere Syfy-Originalproduktion (bei der Bezeichnung rollen sich mir genauso die Fussnägel hoch wie bei den "Weltpremieren" im deutschen TV...) namens "Meteor Storm"...im Grunde sind es 90min "Michael Trucco fährt auf dem Motorrad durch San Francisco". Und sie machen mal wieder die Golden Gate platt. Ach ja, und mehrere Wellen seltsamer Meteoriten, die die Stadt (und Personen) dezent perforieren. So seicht wie der K2, handlungsmäßig, und ich habe gähnend nach der Hälfte abgebrochen. Keine Ahnung, wie es ausgeht. Dagegen war Stonehenge noch echt unterhaltsam, weil man - wie Marion - so bizarre Theorien spinnen konnte.
Du würdest vor Lachen zusammenbrechen, aber keine Sorge, die Erdenergie, die die Steinkreise zum Rotieren bringt, schafft es ganz schnell, dich wiederzubeleben. :P

Der Film könnte sich zum Fan-Party-Hit entwickeln! Sollte der auf DVD rauskommen, hole ich mir den garantiert. XD

Edited at 2010-06-17 03:09 pm (UTC)
Bestell mir gleich mal ein Exemplar des Romans mit, bitte:-) Und ich könnte mich so bebröseln, wie selbst beim x-ten Mal Steinkreis-Rotieren da immer noch FRISCHE GRASSODEN aufgerissen werden...muss ja extrem schnellwachsender Rasen sein, da in Kana...England.
muss ja extrem schnellwachsender Rasen sein, da in Kana...England.

Das liegt an den roten Bakterien im Gras, die der Welt neues Leben schenken sollen. Vermutlich ist das schnellwachsende Gras daher das erste Ergebnis des Terraformings.
:-D Das ist es, was ich an Dir so mag: Du findest für alles eine plausible Erklärung, die echt Sinn macht.
Außerdem hat Misha nie behauptet, die hätten Aliens auf dem Mond gefunden, sondern einen Roboterkopf, okay?

Die Müllhalde der Arkoniden? :D

Wirklich erstaunlich ist, wie der Film den Eindruck vermittelt, die Katastrophe wäre in letzter Sekunde abgewendet worden, nachdem bereits Südamerika nach einem gigantischen Vulkanausbruch unter einer Aschewolke verschwunden ist, Indonesien dem Erdboden gleichgemacht wurde und Ägypten im Meer versunken ist. *_*

Oha. Das verdirbt mir dann doch ein wenig den Spaß ...
Die Müllhalde der Arkoniden? :D

Ich wollte es so direkt nicht aussprechen, aber du hast RECHT!!! Misha ist nur nicht hinter das ganze Ausmaß der Verschwörung gekommen! :D

Oha. Das verdirbt mir dann doch ein wenig den Spaß ...

Nun ja, die Amerikaner haben Großbritannien nicht wie geplant mit Atombomben bombadiert und der Planet ist noch bewohnbar, ohne in einem Pyramidenschutzbunker zu hausen. Das ist doch schon mal was.
Das schreit doch nach einem Sequel! Jetzt mit 100% mehr Crossover! ;)

Das ist doch schon mal was.

Und wen interessieren da schon Südamerika, Indonesien oder Ägypten? Haben sich die Macher wohl gedacht. *headdesk*
Das schreit doch nach einem Sequel! Jetzt mit 100% mehr Crossover! ;)

Ich bin auch sehr für ein Crossover-Sequel. Ernsthaft, die sollten Castiel Jakob rekrutieren und daraus einen Stargate-Ableger machen. Der wäre dann vermutlich wieder erfolgreich. ;)
Erfolgreicher als SGU mit Sicherheit. Wo das ja auch nicht schwer ist...*stichel*

Ich bin auch sehr für ein Crossover-Sequel. Ernsthaft, die sollten Castiel Jakob rekrutieren und daraus einen Stargate-Ableger machen

Ich sehe schon Castiel - der jetzt den Radiojob an Elizabeth Weir abgetreten hat - mit Methos in einer Bar sitzen und die nächsten Jahre planen, gemütliches Leben an einem Ort, der nicht von der Zerstörung betroffen ist. Und sie trinken und tauschen alt-testamentarische Erinnerungen an Ägypten aus....
Erinnerungen austauschen finde ich langweilig. Ich will Action! Jakob und Methos auf der Jagd nach Antikertechnik, um sie aus den Händen der westlichen Regierungen fernzuhalten. Von mir aus auch mit Zeitreise in die Vergangenheit, um diese Technik anschließend auf dem Mond zu verstecken. Das würde dann erklären, was die Raumfahrer auf dem Mond gefunden haben und wieso Jakob davon wusste (vermutlich hat er sich selber eine kryptische Nachricht geschickt). XD

Ein postapokalyptisches Expeditionsteam ist immer eine gute Idee. Die können die Pyramide in Maine ja zu ihrer "geheimen" Operationsbasis machen. Vermutlich kann man die irgendwie tarnen und dann in die Wüste Gobi fliegen (oder in den Main *g*). Von dort aus gründen sie dann die Dritte Macht und bewegen sich auf Perry Rhodans Spuren...
Erinnerungen austauschen finde ich langweilig. Ich will Action! Jakob und Methos auf der Jagd nach Antikertechnik, um sie aus den Händen der westlichen Regierungen fernzuhalten. Von mir aus auch mit Zeitreise in die Vergangenheit, um diese Technik anschließend auf dem Mond zu verstecken

Okay, Deine Idee ist besser:-) Und Radio!Lone Gunwoman's Stimme im Äther ist ihre Vertraute in allen Zeitlinien (sie hält auch immer genug Bier für Methos im Kühlschrank bereit), die ihre Kontakte (weil: frau ist ja eigentlich Dr. Weir) im In- und Ausland nutzt, um eine Untergrundbewegung aufzubauen.

Ein postapokalyptisches Expeditionsteam ist immer eine gute Idee. Die können die Pyramide in Maine ja zu ihrer "geheimen" Operationsbasis machen. Vermutlich kann man die irgendwie tarnen und dann in die Wüste Gobi fliegen (oder in den Main *g*). Von dort aus gründen sie dann die Dritte Macht und bewegen sich auf Perry Rhodans Spuren...

ICH LIEBE ES!!! GENAU SO MACHEN WIR'S! Können wir eventuell noch ein paar future predators und Helen Cutter miteinbringen (wobei Helen dann gleich schon im Prolog stirbt)???*pretty please*

Und was die da so treiben, könnte die X-Men eigentlich auch interessieren, oder?

Können wir eventuell noch ein paar future predators und Helen Cutter miteinbringen (wobei Helen dann gleich schon im Prolog stirbt)???*pretty please*

Hm, ja. Die Anomalien in Raum und Zeit lassen sich durch die geballte Konzentration an Erdenergie erklären, die da entladen wurde. *grübel* Das könnte funktionieren ...

Edited at 2010-06-17 09:01 pm (UTC)
Der wäre dann vermutlich wieder erfolgreich. ;)

Wenn das Stargate-Franchise nicht total stirbt, i>kann</i> es ja eigentlich nur noch aufwärts gehen, oder? *böse*
Treffer unter die Gürtellinie! (aber was für ein Treffer! *g*)
den film gibts echt?!?!?! O_O
ich...ich OMGOTTICHHABEKEINEZEIT, MILLION FICS WARTEN!!!
FUSSBALL!!! WOCHENENDE!!! SHOPPEN!!! (Bei uns um die ecke hat ein neues Rossmann eröffnet, und OGOTT, 10%Rabatt plus noch zusätzlich, ich hab drei Tüten und 50 umme ausgegeben für Haushaltzeugs für die nächsten 2 Jahre oder so?!?! -- ich brauch ne Zwangsjacke OGOTT HILFMIR!!)

aber zurück zum Thema: Cas, UND Methos????
aber zurück zum Thema: Cas, UND Methos????

Alle beide!! XD
*lacht sich schief* Und da dachte ich doch glatt, ich müsste diesen Film nicht gucken. Tststs... Wie bin ich nur auf die Idee gekommen?
:-) Die meiste Zeit sitzt frau nur da und denkt sich "This is NOT happening", weil es einfach so....schräg ist....
Also ich hab den noch nicht gesehen, aber in deiner Zusammenfassung fehlt Methos!
WErd den Morgen mal schauen, wahrscheinlich um mir die Wartezeit auf Leverage zu verkürzen.
Apropos Morgen? also Montag? Uhrzeit?
in deiner Zusammenfassung fehlt Methos!

Aber ich habe ihn doch erwähnt! Er erforscht Quickenings in Steinkreisen! (Und trifft sogar nach einigem Zögern die richtigen Entscheidungen! Heh. ^_^)
Hab ich was überlesen. Sorry. Naja, habs nicht geschafft zu gucken, aber das werde ich dann noch nachholen...
Wirklich erstaunlich ist, wie der Film den Eindruck vermittelt, die Katastrophe wäre in letzter Sekunde abgewendet worden, nachdem bereits Südamerika nach einem gigantischen Vulkanausbruch unter einer Aschewolke verschwunden ist, Indonesien dem Erdboden gleichgemacht wurde und Ägypten im Meer versunken ist. *_*

Das hab ich mir auch gedacht. Aber Hauptsache, wir haben jetzt in Maine AUCH ein Bauwerk einer uralten Zivilisation! Weil, ohne die akute Bedrohung für die USA hätte der durchschnittliche Zuschauer bestimmt nicht eingeschaltet :-)

Auch eine Theorie: SyFy hat für Torri Higginson keine neuen Dialoge geschrieben, weil sich die gute Frau zu sehr auf ihren britischen Akzent (soweit man das dennAkzent nennen konnte) konzentrieren musste :-)

Ich hab einige tolle Theorien warum Misha da mitmachte. Muss ich gleich irgendwann mal posten.