?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
orion - doro

20 Jahre ist es schon her

Wir feiern heute den Tag der deutschen Einheit. Aus dem Anlass ein Video, das ich bei stabbim gesehen habe. :)



An so einem Tag sollte man sich vielleicht auch anschauen, wie die Politik heute so mit den Bürgern umgeht. Wenn es ein politisches Thema gibt, das jeden Tag auf meiner Flist auftaucht, dann ist das Stuttgart 21.

Für die Einen lapidar der Umbau eines Bahnhofes, für die Anderen Sinnbild für vieles, was in der Politik falsch läuft. Ein Projekt, bei dem Milliarden von Steuergeldern verpulvert werden, ohne einen wirklichen Nutzen, und dazu die Bürger von Anfang an durch die Politik ausgebremst und daran gehindert wurden, mitzubestimmen, was letztendlich dazu führt, dass Protesters clash with German police over Stuttgart 21 rail project, und das ganze Land von der zum Einsatz gekommenen Brutalität geschockt ist. Der letzte Link führt zu einer Fotostrecke. (Ich habe bewusst nicht den Spiegel-Link genommen, weil ich ein paar der Bilder, die auch so durch alle Medien gegangen sind, zu heftig fand. Der ältere Mann, dem mit einer Wasserkanone ein Auge ausgeschossen wurde? Davon könnte ich Alpträume kriegen. /o\)

Vielleicht rüttelt das das Land wieder mal ein wenig auf und erinnert daran, dass zu Demokratie mehr gehört, als alle vier Jahre (nicht) wählen zu gehen.

Comments

Was für ein grandioses Ereignis. Ich kann es kaum fassen, dass es schon 20 Jahre sind, aber es mich immer wieder tief berührt. Ein tolles Gefühl.
Ich kann es kaum fassen, dass es schon 20 Jahre sind

Wahnsinn, oder? :D Auf jeden Fall eines dieser Ereignisse, wo man sich für immer dran zurückerinnern und sagen kann, das habe ich erlebt, das ist wirklich passiert. ^_^
Wenn die so weiter machen, haben wir bei der nächsten Wahl den ersten grünen Kanzler.
Wenn ich den Fall der Mauer und Stuttgart 21 vergleiche, bin ich nur froh, dass die Mauer schon vor 20 Jahren gefallen ist. Wenn die bei einem Bahnhof schon so reagieren, was wäre denn dann erst beim Fall des politischen Systems passiert?

Wenn die bei einem Bahnhof schon so reagieren, was wäre denn dann erst beim Fall des politischen Systems passiert?

Ich weiß ehrlich nicht, was die sich dabei gedacht haben. Erst den Bürgern jede Möglichkeit nehmen, vorher auf die Entscheidung einzuwirken, und dann feste draufhauen und die Leute mit Wasserkanonen aus den Bäumen schießen, wenn sie ihren Unmut kundtun und mit Opa und Kindern demonstrieren gehen.
Und vergiss nicht: Dann behaupten, die Demonstranten hätten selbst schuld, wenn sie eins auf die Nase kriegen, sie hätten ja weggehen können. Und das beste finde ich ja noch, wie sie dann großzügig Gespräche anbieten, gleichzeitig aber sagen, der Bahnhof kommt auf jeden Fall und wenn das Gespräch dann abgelehnt wird, ihnen vorwerfen, dass sie ja gar nicht reden wollen. Soviel Frechheit muss man sich erstmal geben...

Auf der anderen Seite habe ich heute irgendwo gelesen, sie hätten dummerweise auch einen pensionierten Richter des Oberlandesgerichts mit weg-gewasserwerfert, und der hat ihnen jetzt eine Dienstaufsichtsbeschwerde geschickt. Ha-ha kann ich dazu nur sagen.
Danke fuer Stuttgart links, es war in den Nachrichten, aber ich koennte mir nicht vorstellen was wurde die Menschen so wuetend machen, und jetzt sehe ich die waren nur fest entschlossen nicht weg zu gehen.

ETA Ich habe leider gottes von Wikipedia auf diese schreckliche foto von dem alten Man gelandet -- ojojoj, horror!!! Kannst du mir sagen, war es im Nachrichten ob er gesund wird oder ist die schaden permanent?


Edited at 2010-10-04 09:07 am (UTC)
Er scheint noch im Krankenhaus zu sein. Allem Anschein nach ist er erblindet. :(
Oh nein - das ist echt schrecklich -- dass hatte sich niemand verdient, so unnoetig.

Edited at 2010-10-04 09:27 am (UTC)
ETA Ich habe leider gottes von Wikipedia auf diese schreckliche foto von dem alten Man gelandet -- ojojoj, horror!!!

Argh! Das Bild is überall und da sollte man echt nicht unvorbereitet drüber stolpern. Tut mir so leid! ;_; Ich finde solche Bilder schon schlimm genug (zeigt Umgang der Polizei mit Schülern), ohne dass man auch noch explizite Augenverletzungen zu sehen kriegt. (Das gelinkte Bild ist Teil einer Fotostrecke. Den Rest kannst du dir ruhig anschauen, aber Nummer 3 ist wieder das Bild von dem alten Mann, also Vorsicht!).

Kannst du mir sagen, war es im Nachrichten ob er gesund wird oder ist die schaden permanent?

Wie acari schon sagt, die Nachrichten bisher reden davon, dass er allem Anschein nach erblindet ist. :(
und das ganze Land von der zum Einsatz gekommenen Brutalität geschockt ist

Ehrlich gesagt bin ich geschockt, dass Deutschland geschockt ist. Ich hab die 1. Mai Krawalle in Berlin immer als traditionellen Tag des Frustabbaus auf beiden Seiten erlebt. Wenn ich bestimmte Berliner Einheiten sehe, kannst du wetten, dass ich die Beine in die Hand nehme und wegrenne. Und der liebe Verfassungsschutz bastelt ja auch schon wieder fleißig an den "Linksextremismus" Verbindungen...
Ich hab die 1. Mai Krawalle in Berlin immer als traditionellen Tag des Frustabbaus auf beiden Seiten erlebt.

Naja, hier kam die Gewalt nicht von beiden Seiten sondern von der Polizei, und in völlig unverhältnismäßigem Maße. :/
Wenn man zynisch wäre, könnte man direkt sagen, dass es zu DDR Zeiten ungefährlicher war gegen das System zu protestieren als heute in unserer demokratischen BRD gegen einen Bahnhof. Aber wir sind ja alle nicht zynisch und die Demonstranten waren ja auch gewalttätig und sind nicht weggegangen... In was für einem Land Leben wir eigentlich, dass nicht einmal passiver Widerstand mehr möglich scheint?

Zu schade, dass in den nächsten Wochen nicht Landtagswahl in Ba-Wü ist. Das wäre endlich mal ne Chance "denen da oben" Demokratie wieder spürbar zu machen. Ich fürchte nämlich, dass die meisten bis zum nächsten jahr vergessen haben, was in di diesen Tagen los war.