?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
merlin - in the woods

Eines muss man Captive Prince lassen

Die Updates kommen immer dann, wenn man am wenigsten damit rechnet. Der erste Kuss!!!!! Und die UST schnellt trotzdem noch weiter in die Höhe! Argh!!!!!!! *flails*

Comments

Ich muss ja zugeben, dass ich das als unfassbar unangenehm empfand -- Laurent, uncharakteristisch, wirklich 100% offen und flirty und LET'S GET IT ON? :DDD?, und die narrative Ziegelmauer auf die er dabei prallt. AUTSCH. Oder besser gesagt, auf die beide von verschiedenen Seiten drauf zurasen. *wince*
Unangenehm fandest du das? o_O Huh. So unterschiedlich kann die Wahrnehmung sein. Ich fand es einfach nur spannend. Auch kam Laurent für mich nicht so anders rüber als sonst. Was man jedoch deutlich bemerkt, ist Damens sich verändernde Wahrnehmung. Er sieht Laurent deutlicher oder auch durch eine etwas andere Brille betrachtet, was sehr gut zu seinem extrem subjektiven und nicht immer zuverlässigen POV passt.

Meinst du mit der narrativen Mauer den Zeitpunkt, wo er es herausfindet, oder der Leser herausfindet, dass er es schon wusste? Für mich sieht es so aus, als würde sich unsere Interpretation bewahrheiten und er weiß es noch nicht.

Der eine Satz, den Damen zu Laurent sagt, du weißt schon welcher? *Gänsehaut* Ich brauche nur dran denken und zittere immer noch angenehm berührt. :)
Ja, mir war das tatsächlich zuviel, weil es quasi eine angekündigte "Erfüllung" unter falschen Vorraussetzungen ist -- ähm, wenn das Sinn macht. Die Reibung zwischen dem sich positiv auflösenden persönlichen Verhältnis und dem politischen Versteckspiel macht es mir unmöglich, das direkt zu "genießen". Spannend find ich's schon, aber eher Richtung unerträglich ;)

Dramatische Ironie halt [zweifache, eigentlich, weil Hintergrundwissen 1) Damen=Prinz, 2) Laurent weiß es/weiß es nicht] aber: Wahrscheinlich hängt die emotionale Wirkung stark davon ab, ob man denkt, dass Laurent es schon weiß -- dann ist das ganze wesentlich entspannter. Da ich das ja anders interpretiere, ist es einfach nur erdrückend. Quasi: Laurent öffnet sich nun in einem noch nicht dagwesenen Maße -- gewachsenes Vetrauen statt, wie früher, nur Kalkulation -- ABER DUN DUN DUNNNN. Es steht weiterhin ein Grausames Geheimnis zwischen ihnen~!!11!! wenn nu Jord --! hurt potential x 100000.

War leichter zu ertragen als Laurent noch seinen Gefühlskettenpanzer trug :)

Und ja, Laurent war nicht krass "anders", das ist schon eine schlüssige Entwicklung, aber er flirtet nun doch merklich viel offener, vertrauter, und spielt auf gemeinsam Erlebtes an eben ohne die frühere Angst, sich eine Blöße zu geben. (Ich denke da an dieses schöne Erweckungserlebnis im Zelt. Als Damen nicht gecheckt hat, was Laurent da eigentlich sagen will und dann erstmal kalt duschen ging :P)

Ähm, und jetzt muss ich nochmal den Satz suchen gehen auf den du anspielst, ^^; ups? Wiegesagt, die ganze Erotik fiel für mich als Leserin eigentlich komplett flach, weil ich eigentlich die ganze Zeit nur "aAAAAAAAAAAaaaaahAAAAAAAA!!!11! @_@" dachte und kaum hinsehen konnte >_>;

weil ich eigentlich die ganze Zeit nur "aAAAAAAAAAAaaaaahAAAAAAAA!!!11! @_@" dachte und kaum hinsehen konnte >_>;

Ahaha! Sehr schön verbildlicht. *g*

Ich interpretiere das Wissen/Nicht Wissen ja genauso wie du, aber sehe es dennoch viel entspannter. Ich glaube nicht daran, dass es hier zu Emo/Angst!WAaaaaaaaaaaaaah kommen wird.

Angefangen mit ganz kleinen Dinge, wie der Tatsache, dass Laurent kein Problem damit hat, zu lügen und zu betrügen, wenn es notwendig ist (Siehe Einnahme der Stadt), und Damen eher derjendige ist, dem das zu schaffen macht. Laurent wird es Damen daher wohl kaum übel nehmen, wenn er ihm nicht einfach so gesteht, wer er ist. Man bedenke nur, was das für Konsequenzen für ihn hätte! Hinzu kommt, dass Damen über sich selber eigentlich nichts als die Wahrheit gesagt hat. Laurent weiß schon alles über ihn, nur seinen Namen noch nicht. Mit der Offenbarung wird vieles an Damen, was Laurent vermutlich Rätsel aufgegeben hat, auf einmal Sinn machen. Außerdem hat Damen Laurent seine Loyalität immer wieder bewiesen. Das ist echt.

Entsetzt wird er nur darüber sein, in Damen den Mann zu entdecken, der seinen Bruder getötet hat (und selbst das wird so viel Sinn für ihn machen!), und über das hier: Damen said, with helpless honesty, "Laurent, I am your slave."

Denn damit hat Laurent das erreicht, was weder sein Vater noch sein Bruder geschafft haben, er hat Akielos erobert, und zwar nicht mit Waffen, List oder Tücke sondern einfach nur mit seinem Charakter, seinem Willen und seinem Herzen.

Und zusammen können sie Welten bewegen! ^___^

ETA: Bei Laurent könnte ich mir auch eine Reaktion auf die große Offenbarung vorstellen, die in die Richtung geht a) keiner darf es wissen! denn b) OMG, das können wir nutzen! und c) sie das Geheimnis dann zusammen hüten und sich noch einmal komplett neu beschnuppern. *hust*

Edited at 2011-06-17 10:34 pm (UTC)
Ja, rational sehe ich das genauso wie du -- Laurent ist aus ganz anderem Stoff gemacht, das haut den a) nicht langfristig um (und ich sehe eh nicht, dass freece dass für billige emo!Angst aussschlachten würde, dafür sind wir zum Glück in der falschen Story) und b) würde er das produktiv nutzen.

Aber emotional hilft mir das Wissen gar nichts -- ich habe für eine bestimmte Art, hmm, psychiches Bedrohungsszenario keinerlei Schutzwälle. Das ist mir schon bei anderen Geschichten aufgefallen -- es hilft mir da nichts, mir zu sagen, dass Charakter A nicht halb so empfindlich/verletzlich ist wie ich, die Identifikation spielt mir da einen Streich >_>;



ich habe für eine bestimmte Art, hmm, psychiches Bedrohungsszenario keinerlei Schutzwälle.

Das kann ich so gut nachvollziehen! Geht mir oft ganz genauso. Besonders schlimm ist so etwas bei WIPs, weil man die Stellen nicht einfach überfliegen kann oder vorher nachschauen, wie es ein paar Seiten weiter aussieht, und ob man sich langsam wieder ins Wasser zurücktrauen kann oder ob da immer noch Haie schwimmen.

Da helfen auch keine tröstenden Worte. *hugs* Deswegen sage ich auch nur, dass meine Theorie derzeit so lautet: Sie müssen beide nach außen den Schein waren, dass sich nichts verändert hat, während es im Innenverhältnis brodelt, bis sie sich neu sortieren. Laurent nutzt das irgendwie dazu, mit Damens Hilfe seinen Onkel zu besiegen und Damen kommt zu der Erkenntnis, dass sein Zuhause jetzt an Laurents Seite ist und er gar nicht mehr zurück will bzw. nicht mehr in die Welt passt, aus der er damals verstoßen wurde. Gemeinsam schaffen sie es dann auch irgendwie, die beiden Reiche zu vereinen. (Vermutlich kommt da irgendeine Verbindung zwischen Damens Bruder und dem Regenten raus, wodurch Damens Bruder gleich mit stürzt, wenn sie den Regenten zu fall bringen.)

Weißt du was lustig ist? Wir sind so ziemlich die Einzigen, die sich darüber Gedanken machen, denn alle Anderen sind ja FEST davon überzeugt, dass Laurent es eh schon weiß. Die werden ihr blaues Wunder erleben! XD