?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
merlin - in the woods

Da Vinci's Demons Vid Rec

chayiana hat ein Da Vinci's Demons Vid gemacht! :D

Da Vinci's Destiny (Gen, 2:30 min) ist ein rein instrumentales Vid und das ist auch gut so, denn alles andere würde von der Story ablenken, die es erzählt. Manche Charaktere sind getrieben, andere streben so weit nach vorne, dass sie sich selbst und allen anderen ein paar Schritte voraus sind. Leonardo ist ein solcher Charakter und besonders die Anfangssequenz, wo er mit rasendem Galopp dem Falken dahin folgt, wohin er ihn führt, setzt das bildlich wunderschön um. Dann ist man auch schon mitten drin in dieser Welt aus Geheimnissen, Intrigen, Erkenntnissen und Entdeckungen, die entweder ans Licht geholt oder auf immer versteckt werden.

Das Vid eignet sich gut als Vorgeschmack auf die Serie. Wer also nicht weiß, ob er sich die Serie mal ansehen soll oder nicht, kann hier ja mal reinschauen. :)

Comments

Wow, vielen Dank fuer diese tolle Empfehlung! :)

Und ich hoffe, ich kann mit dem Vid vielleicht ein ganz kleines bisschen helfen, ein Fandom aufzubauen ... noch ist da ja wirklich nichts, was eine Schande ist. ;)
Und ich hoffe, ich kann mit dem Vid vielleicht ein ganz kleines bisschen helfen, ein Fandom aufzubauen

Das hoffe ich auch. Die Show drückt all meine Knöpfchen und dein Vid ist richtig klasse. *schwärm*

Wenn ich Vids mehrfach schaue, dann habe ich so die Eigenart, sie durch die Augen von anderen Charakteren zu schauen. Bei dem Vid neige ich z.B. sehr zu einem Avengers-Szenario, wo die versammelten Avengers, um irgendein Problem zu lösen, mehr über einen Vorfahren von Tony Stark erfahren müssen, und Thor oder sonst wer (Loki?) durch Magie einen kurzen Einblick ermöglicht. [INSERT VID] Du willst gar nicht wissen, wie viele verschiedene Guck-Prämissen ich auf die Weise innerhalb kürzester Zeit für ein und dasselbe Vid zusammen habe. *facepalm*
Okaaay, das ist auch mal ne interessante Sicht der Dinge. *lol*

Schönes Vid, fängt die Serie sehr gut ein. Die ich inzwischen auch gesehen und es nicht bereut habe. Über das Ende bin ich ein wenig verstimmt, aber naja, mal sehen, wie es weiter geht.

Das ist völlig an den Haaren herbei gezogen, aber in meinem Hirn hat sich die Idee festgesetzt, dass riario und Leonadro Halbbrüder sind!!
Die ich inzwischen auch gesehen und es nicht bereut habe.

Yay! Noch ein Fan! :D

Das ist völlig an den Haaren herbei gezogen, aber in meinem Hirn hat sich die Idee festgesetzt, dass riario und Leonadro Halbbrüder sind!!

Hm. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, aber ich glaube, es würde mir etwas zu weit gehen, wenn Leonardo und Riario dieselbe Mutter hätten. Schließlich sind Riario und Lucrezia schon verwandt. Obwohl, wenn sie tatsächlich Cousin und Cousine sind, gelten sie dann öffentlich als Bruder und Schwester? Lucrezia ist die Tochter des Bruders des Papstes und Riario ist der Sohn des Papstes, gilt öffentlich jedoch als sein Neffe. Öffentlich haben sie also denselben Vater. Haben sie aber auch dieselbe Mutter? Wenn nein, wäre Riario dann nicht ein Bastard? Aber stattdessen hat er einen Titel und geht im Vatikan ein und aus. Ich vermute eher, dass der Papst mit der Frau seines Bruders geschlafen hat. Zumindest würde ich ihm das zutrauen.

Was hat dich denn an dem Ende verstimmt? Mir hat es gut gefallen, dass Leonardo für Lorenzo zurückgekommen ist. :)

Im Nachhinein habe ich mir auch überlegt, dass es mehr Sinn macht, wenn Riario und Lucrezia zumindest Halbgeschwister sind (selber Vater), wobei Deine Theorie von der Frau des Bruders als Mutter von Riario wirklich nicht abwegig klingt. Wurde an einer Stelle angedeutet, dass Riario der Sohn des Papstes ist? Wird ja immer betont, dass er der Neffe sei, aber dann müsste er ja entweder der Sohn seines Zwillingsbruders sein, oder aber von einem bis jetzt unbekannten anderen Geschwisterteil. Sehr verwickelt das alles. Vielleicht ist Riarios Mutter die Frau, dessen Grab er besucht. Wobei das auch ein Ding wäre, der Abkömmling des Papstes und einer Jüdin.

Ich mag Riario wirklich gerne als Charakter, er ist höchst interessant. Er ist nicht dumm, handelt intelligent und fokussiert, ist auch grausam, aber anders als die mitunter erratische Grausamkeit des Papstes, ist seine zielgerichtet (ich hatte echt Angst um Nico in der Folterszene). Seine Loyalität zum Papst trotz mieser Behandlung durch denselben ist mir zwar noch nicht ganz klar (aus religiöser Überzeugung?; weil er sein Vater ist?) aber vielleicht kommt das noch.
Sehr interessant finde ich, wie Riario mit seiner Familie umgeht. Er erpresst seine Cousine mit dem Leben ihres Vaters (sein Onkel) um für ihn zu spionieren. Mit dem von ihr gewünschten Ring bekommt sie gleich auch noch den dazugehörigen Finger, Riario muss seinem Onkel also den Finger abgeschnitten haben lassen. Später, als sie „zu viel gesehen“ hat (wobei ich das eher darauf beziehe, wie der Papst Riario misshandelt hat und nicht darauf, was alles gesagt wurde, ich glaube Riario fühlte ich in seiner Ehre verletzt), will er sie umbringen lassen. Auch scheint er kein Problem damit zu haben, dass der Papst seinen (Riarios) Onkel in Dauergewahrsam hat.

Kam es mir nur so vor, oder hatte der Papst keine Ahnung, dass sein Sohn/Neffe seine Nichte als Spionin in Florenz hat? Den auch beim zweiten Treffen von Papst und Lucrezia gibt er nicht zu erkennen, dass sie miteinander verwandt sind.

Was ich an Leonardo so mag, ist dass er im Gegensatz zu seinen Vergleichsobjekten Sherlock und Tony Stark, ziemlich nett ist. Ich mag BBC Sherlock sehr sehr gerne, aber er ist mitunter ein Arsch und Tony ist ein gutes Stück charmanter als alle zusammen, aber oft nicht sehr nett. Leonardo geht eher in die Richtung verrücktes Genie und ich mag ihn dafür.

Dafür mag ich Lucrezia leider überhaupt nicht. Alles was sie als Charakter ausmacht wird von ihrem Schmollmund und den ständig-kurz-vorm-losheulen-Rehaugen zunichte gemacht. Dafür finde ich Clarice sehr interessant und hoffe, mehr von ihr zu sehen.

Ich hatte nichts dagegen, dass Leonard für Lorenzo zurück kommt, wobei ich es von den Serienmachern durchaus mutig und interessant gefunden hätte, wenn sie den anderen Weg gegangen wären (und auch nicht zu sehr out-of Charaker von leonardo). Mich hat gewurmt, dass man über mehrere Folgen Giuliano als interessanten, positiven Charakter aufgebaut hat, nur um ihm in der letzten Folge abzuschlachten. Not amused.

Vermutlich habe ich es verpennt, aber ich habe den Sinneswandel von Captain Dragonetti nicht verstanden. Hat er von Anfang an nur so getan, als ob er zur Verschwörung gehört, oder hat er plötzlich Hemmungen bekommen und wollte die Medicis doch nicht Tod sehen?

Irgendwer in Deinen Kommentaren sagt, die Draculafolge sei die Schwächste. Die Person hatte Recht, Dracula hatte wirklich überhaupt keinen Platz in der Serie, der Charakter war einfach nur fehl am Platz; Ich fand diese Episode doof. Auch können mir die Schreiberlinge nicht verklickern wollen, dass Leonardo und seine Freunde in nur wenigen Tagen nach Rumänien und zurück geritten sind, die Walachei liegt mehr als tausend Kilometer von Florenz entfernt!!!

Dafür habe ich mich bei Leonardos Wanderung durch die Geheimen Archive köstlich amüsiert. Ich habe gar nicht so auf die Handlung geachtet, sondern mir angesehen, was im Hintergrund so für Artefakte rum stehen.



Sorry, Du bist die einzige, die DaVD auch guckt, und Du hast es gepimmt, jetzt habe ich das Bedürfnis, darüber reden :)
Wurde an einer Stelle angedeutet, dass Riario der Sohn des Papstes ist?

Ja, das wurde an mindestens zwei Stellen angedeutet. Die erste, wo es mir aufgefallen ist, war als Riario den Papst einfach "father" nennt und der ihn ärgerlich mit "Holy Father" korrigiert, woraufhin Riario ertappt wie jemand schaut, der sich verplappert hat und das dann zu überspielen versucht.

Mich hat gewurmt, dass man über mehrere Folgen Giuliano als interessanten, positiven Charakter aufgebaut hat, nur um ihm in der letzten Folge abzuschlachten. Not amused.

Ich fand es fies aber ziemlich geschickt. Da klappern die paar Leute, die es geschaut haben, eine Woche lang mit den Zähnen, weil sie glauben, er wäre tot. Dann beginnt die Folge und alle atmen erleichtert auf, weil er noch lebt, und dann plötzlich ist er doch tot und das Heulen und Zähneklappern war nicht umsonst. Immerhin hat er vor seinem Tod noch das Problem mit dem Erben gelöst. Zumindest darum muss Lorenzo sich keine Sorgen mehr machen. XD

ich habe den Sinneswandel von Captain Dragonetti nicht verstanden. Hat er von Anfang an nur so getan, als ob er zur Verschwörung gehört, oder hat er plötzlich Hemmungen bekommen und wollte die Medicis doch nicht Tod sehen?

Das war nicht wirklich ein Sinneswandel. Ihm ging es von Anfang an um die Stadt. Er will mehr Zucht und Ordnung, moralische Führung, etc. Das hat er sich vom Vatikan erhofft, aber stattdessen wollten die die Stadt angreifen, Einwohner umbringen, etc. , und das lässt die Skala ziemlich weit nach unten ausschlagen, wenn es um das Wohl der Stadt geht.

Irgendwer in Deinen Kommentaren sagt, die Draculafolge sei die Schwächste.

Das war ich. Dracula war ein ziemlicher Stilbruch und hat meiner Meinung nach nicht in die Serie gepasst. Was die Reise angeht, so hat Lorenzo zumindest angedeutet, dass Leonardo eine ganze Zeit lang weg war...

Dafür habe ich mich bei Leonardos Wanderung durch die Geheimen Archive köstlich amüsiert.

Hast du das Kryptonit gesehen? XD
Ich bin mir nicht sicher, ob das Video deinen Geschmack trifft oder nicht - für alle Fälle aber hier mal der Link.
http://tehlime.livejournal.com/119565.html
Futile Devices, Kirk/Spock (Star Trek Into Darkness)
Danke für den Tipp! Ich bin für jedes Kirk/Spock Vid dankbar. :)