?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
books - reading woman (bath)

Der Lauf der Geschichte

The Daily Dot hat A beginner's guide to Cassandra Clare and her "Mortal Instruments" gepostet. Ich freue mich sehr auf den Film, da mir die Bücher gefallen haben und diesen Sommer nicht ganz so viele Filme mit weiblichen Hauptfiguren (oder überhaupt weiblichen Figuren mit Sprechtext) punkten können. Und da Urban Fantasy auch sonst ganz auf meiner Linie liegt ... :)

Wer lang genug im Fandom ist, wird sich denken können, was in dem Artikel steht. Das sind fannisch gesehen olle Kamellen. Weswegen ich ihn trotzdem interessant fand, ist weil er demonstriert, wie Geschichte funktioniert. Da verblassen die Taten wesentlicher Akteure nach und nach, bis sie dann ganz im Dunkel der Vergangenheit verschwinden.

Mittlerweile ist anscheinend genug Zeit ins Land gegangen, um Laura Hale komplett aus der Erzählung auszublenden. Dabei war sie es damals, die sich damit gebrüstet hat, die Verantwortung dafür zu tragen, dass die Autorin mit ihrer Harry-Potter-Serie von Fanfiction.net gekickt wurde. Als das bei den Fans der Story gar nicht so gut ankam, ist sie wie ein Missionar von Mailingliste zu Mailingliste und von Blog zu Blog getingelt, um all den Leuten, die überhaupt nichts mit Harry Potter zu tun hatten, von der schrecklichen Sünde der Cassie Claire zu erzählen (bzw. diese auf ihrer Website in Rant-Form zu verewigen). So hat sie damals entscheidend das Fundament für Cassies fandomweiten Ruf gelegt.

Jahre später interessiert das niemanden mehr. Wieso das aber zu einer Verfälschung der Tatsachen führen kann, zeigt folgender Fehler:

Clare made every attempt to distance her professional career from these accusations, including changing the spelling of her pen name ("Claire" to "Clare") because her Google search results kept turning up fandom posts about cyberbullying or plagiarism.

Der Grund, warum Cassie ihr Pseudonym geändert hat, war ein anderer: Laura hatte die cassandraclaire Domains gekauft und zu ihrem Cassandra-Claire-ist-BÖSE-Artikel bei Fanhistory (Laura's Wiki, das zwischenzeitlich den Weg alles irdischen gegangen ist) gelinkt. Das war sehr effektives Cybersquatting und die Änderung der Rechtschreibung eine Reaktion darauf, denn die Domains für cassandraclare waren noch zu haben. Mit Distanzierung hatte das kaum was zu tun, schließlich wollte sie unter ihrem Pseud gefunden werden.

Laura hatte sich damals auf die Fahnen geschrieben, dass falsche und unvollständige Geschichte besser ist als gar keine Geschichte. Ironie des Schicksals oder Erfolg auf ganzer Linie? Cassandras Ruf wollte sie verewigen und das ist ihr gelungen. Und die Akteure im Hintergrund? Die findet man nicht mal mehr in den Fußnoten.

Comments

Ich hab das damals alles nur ganz am Rande mitbekommen und kannte auch nie die ganze Geschichte, daher finde ich die heutige "Aufarbeitung" ziemlich interessant. (Wobei ich im Moment am witzigsten finde, dass es im Fandom tatsächlich mal jemanden gab, der Laura Hale hieß. Huh. Und das Jahr vor Teen Wolf.)
Laura Hale war nicht witzig, glaub es mir. An die denkt so mancher Fandom-Veteran noch mit Grausen zurück. :P
Hach. Das waren noch Zeiten. ;)
Lang, lang ist's her! :P
So, ja, im ersten Moment hab ich mich jetzt schon gefragt was jetzt Dereks Schwester mit Cassie Clare zu tun hat, aber ja, kann mich an diese Laura Hale erinnern. Heh. ;)

Ich hab ja keine von Cassie's Büchern gelesen, aber offenbar ist mein Bruder* ein Fan von Mortal Instruments. War das ein Schock als er mir das erzählt hat! ;)

(*Und auch so viel dazu, dass Männer/Jungs nichts mit Büchern/Filmen/Serien mit weiblichen Hauptcharakteren anfangen können...)
Moment hab ich mich jetzt schon gefragt was jetzt Dereks Schwester mit Cassie Clare zu tun hat

Dafür hatte ich mich mit Schrecken gefragt, was Laura Hale mit Teenwolf zu tun hat, als ich zum ersten Mal auf die Serie gestoßen bin. Bei dem Gedanken daran, dass jemand einen fiktiven Charakter so genannt hat, wird mir jedes Mal schwindelig. Das ist kein Same Actor Crossover, mit dem ich mich anfreunden könnte! *g*

ETA:*Und auch so viel dazu, dass Männer/Jungs nichts mit Büchern/Filmen/Serien mit weiblichen Hauptcharakteren anfangen können...)

Ich wusste doch, das sind alles fiese Gerüchte! *hee*

Edited at 2013-08-03 08:25 pm (UTC)
Dafür hatte ich mich mit Schrecken gefragt, was Laura Hale mit Teenwolf zu tun hat, Ich auch!!!!

I'm so glad i'm not the only one who liked the series. It's like a badge of fannish pride to hate CC and everything ever written by her, but while I never really liked her Draco... series, I quite enjoy the mortal instruments as well as the victorian parts.
Etwas besseres als Teen Wolf hätte ihr gar nicht passieren können, denn dadurch ist sie bei Google nach hinten auf die zweite Seite gerutscht.

I quite enjoy the mortal instruments as well as the victorian parts.

Die Bücher sind prima darauf zugeschnitten, sie optimal verschlingen zu können, und das habe ich auch getan (zwei Leute in meinem Umfeld, die nicht im Fandom sind, übrignes auch). Ich bin wirklich gespannt, wie sich der Film macht!

I liked the Draco Trilogy but it wasn't slash and I'm nothing if not monogamous when it comes to my OTPs. In HP it was H/D, so anything with H/Hr or any other het pairing as endgame couldn't capture me quite as much as a good slash story. *sigh*
ich war damals auf der cassienochwer-Mailingliste, wie das ganze mit der Löschung von ff.net und den Vorwürfen angefangen hat, und du hast ja überhaupt keine Ahnung, wie ich mich später geärgert hab, dass ich das alles gelöscht hab, was da alles an mails dazu gepostet wurde...

(die interessanten Sachen haben sie aus dem Archiv gelöscht)

Und gnnnn, Laura Hale. Weiche, Böses...
cassieandrhysenn, da war ich auch! :D Hauptsächlich wegen Rhysenn, denn ich habe ihr Irresistible Poison heißt und innig geliebt. Die Draco-Trilogie habe ich auch gemocht, aber das war halt kein Slash...

(Ein paar Mails habe ich noch, aber das war ein paar Computer vor meinem jetzigen, deswegen fehlt das meiste.)

Und gnnnn, Laura Hale. Weiche, Böses...

Was lange währt, weicht endlich doch. :P
Ich glaube mal darüber was auf fandomwank gelesen zu haben, aber das wars auch schon. Mir war nicht bewusst, dass Cassandra Clare einen Ruf hat. Aber ich war auch nie im HP fandom.

Die Mortal Instruments fand ich gut. Es liest sich sehr gut (ich habe die drei Bücher in drei Tagen gelesen) und war auch interessant. Den Ersten Band fand ich super, aber dann ist mir der Kitsch- und Schmachtfaktor etwas zu sehr gestiegen. Obwohl ich ja schon vorher wusste, dass die Autorin aus dem HP Fandom kommt, war ich doch überrascht, wie sehr mich vieles HP erinnert hat. Jetzt bin ich hin und her gerissen, ich will ja die Fortsetzungen schon lesen ist ja auf jeden Fall spannend), bin mir aber nicht sicher, ob ich dafür Geld ausgenben will. Hast Du Band 4 und 5 schon gelesen, ist es interessant?

Die Draco Serie wartet immer noch darauf, von mir gelesen zu werden, wenn ich es nur nicht so sehr hassen würde, am Bildschirm zu lesen. *seufz*
Mir war nicht bewusst, dass Cassandra Clare einen Ruf hat

Cassandra Clare hatte im Harry Potter Fandom unheimlich viele Leser und hat es geschafft, das in eine professionelle Autorenkarriere umzumünzen. Das bringt Neider mit sich, sowohl für den Erfolg im als auch außerhalb vom Fandom. (Sonst kräht schließlich auch nie ein Hahn danach, wenn jemand in Fanfic irgendwelche Buffy-Zitate nur mit einem lapidaren "inspiriert von Buffy" disclaimed ohne ein extra Literaturverzeichnis zu erstellen, und im Fandom um Geld zu betteln ist auch groß in Mode, nur bekommt halt nicht jeder von seinen Fans ein Laptop, um seine Fanfic weiterschreiben zu können...)

Jetzt bin ich hin und her gerissen, ich will ja die Fortsetzungen schon lesen ist ja auf jeden Fall spannend), bin mir aber nicht sicher, ob ich dafür Geld ausgenben will. Hast Du Band 4 und 5 schon gelesen, ist es interessant?

Ich habe bis jetzt auch nur die ersten drei gelesen (die mir gut gefallen haben!). Vier und fünf wollte ich aber noch vor dem Film schaffen. Mal sehen, ob es klappt. :)