?

Log in

orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
merlin - dragon spell

TV-Serien

Was man sich so anschaut, wenn man nach fast einem Jahr endlich einen neuen Fernseher hat. :)

Almost Human
OMG, warum all die absolut irrelevanten und völlig überflüssigen langweiligen Handlungen? Ist das ein Naturgesetz, um die Höhen an homoerotischen WTF-Momenten zwischen Dorian und John auszugleichen, die beinahe umgekehrt proportional dazu sind? Erst gibt John Dorian den Befehl “Don't scan my testicles…ever again,” dann reden sie darüber, wo Dorian wohl seine Finger reinstecken könnte ...

und dann haben die beiden in der letzten Folge tatsächlich einen Schwanzvergleich gemacht! O_O

John: "Is that all for one Person? Dude, put it away. Wait, you`re a robot, what do you do with it?"
Dorian: "Probably the same you do with yours, nothing"

Dorian bittet John hier darum, ein gutes Wort für ihn einzulegen, damit er ein eigenes Apartment kriegt. Ich bin auch dafür. Oder besser noch, er zieht gleich bei John ein. Das würde doch Zeit auf dem Weg zur Arbeit sparen. Mehr als eine Couch und Kamera brauchen die nicht, um unterhaltsam zu sein, und bestimmt hätten die auch viel Spaß dabei, gemeinsam Vorhänge auszusuchen. XD

Grimm
Alexis Denisof aka Wesley Wyndam-Pryce aus Angel ist Prinz Viktor Albert Wilhelm George Beckendorf, der neue Gegenspieler aus dem Hause der Royals und Sean Renards Cousin! Ich kann es kaum erwarten, die zwei aufeinander treffen zu sehen. Außerdem will ich sehen, wie er auf Nick trifft. Nick, mit seinem Bartschatten und den immer weiteren Halsausschnitten und offenen Hemden. Nicks Kräfte sind mittlerweile auf echtem Grimm-Niveau angekommen und ich sehne mich immer mehr nach Crossovern mit allen möglichen Serien und Charakteren. Wie würde er sich wohl gegen Captain America machen? Oder Wesen-Council mit Grimm gegen SHIELD? Oder was würden SHIELD und die Avengers von jemandem wie ihm halten, wenn sie nichts über Wesen wissen und nicht einschätzen können, wer Nick ist oder was er tut? Wie halten Nick und die Wesengemeinschaft ihre Welt vor den Geheimagenten verborgen? Ich meine ja nur! Seufz. Wo ist all die Gen-Fiction, wenn man danach sucht?

Comments

OMG, warum all die absolut irrelevanten und völlig überflüssigen langweiligen Handlungen? Ist das ein Naturgesetz, um die Höhen an homoerotischen WTF-Momenten zwischen Dorian und John auszugleichen, die beinahe umgekehrt proportional dazu sind?

Teehee. Nachdem ich im Pilotfilm echte Probleme hatte, dass John offenbar nur im nicht-abschaltbaren "jerk-mode" zu haben war, hat sich zwischen ihm und Dorian praktisch mit Lichtgeschwindigkeit eine wunderbare Freundschaft entwickelt.

Und ich denke das Geplänkel über das Apartment WIRD darauf hinauslaufen, dass Dorian bei him einzieht. Dann haben sie noch mehr Zeit über ihren jeweiligen Penis zu reden. *g*
Und ich denke das Geplänkel über das Apartment WIRD darauf hinauslaufen, dass Dorian bei him einzieht.

Au ja, bitte, bitte, bitte. Das wäre die perfekte Lösung und *die* Gelegenheit, mehr Zeit mit John und Dorian zu verbringen und weniger mit dem blöden Plot der Woche. *drückt die Daumen*

Die Prämisse ist so klasse, mit Dorian haben die einen tollen Charakter und es ließe sich so viel dem Thema der Menschlichkeit der Androiden, ihrer Unfreiheit und der Ungerechtigkeit des Ganzen machen. Und selbst wenn man davor zurück scheut, würde die Chemie zwischen John und Dorian schon von ganz alleine dazu führen, das spannende und interessante Dinge passieren, wenn man sich nur darauf konzentrieren würde.
Mit den Plots bisher konnte ich leben. Es sind halt typische "future crimes, yay" tropes aber ich seh die eh nur als backdrop. So eine Art, bla bla bla John und Dorian machen Polizeiarbeit und snarken sich gegenseitig an, bla bla bla, John und Dorian retten Geiseln und einander das Leben, bla bla bla John und Dorian führen Verhöre durch und snarken noch mehr als bisher. :)
So eine Art, bla bla bla John und Dorian machen Polizeiarbeit und snarken sich gegenseitig an, bla bla bla, John und Dorian retten Geiseln und einander das Leben, bla bla bla John und Dorian führen Verhöre durch und snarken noch mehr als bisher. :)

Ich versuche ja auch, das Verbrechen der Woche als bla, bla, bla auszublenden und je mehr ich übe, je besser geht es. :) Sobald mir irgendjemand mal sagt, in welcher Reihenfolge man die Folgen eigentlich gucken sollte, schaue ich sie mir auf jeden Fall noch mal an, um die Entwicklung in all diesem Herumgesnarke in vollen Zügen genießen zu können.
Als die Sache mit dem Schwanzvergleich kam, hab ich mit offenem Mund vor dem TV gesessen und bloß OH NO THEY DIDN'T gedacht XD

Ansonsten finde ich AH bisher eher enttäuschend. Dafür, dass das Set-Up so interessant ist, wird damit furchtbar wenig gemacht. Bisher ist es eher eine durchschnittliche Buddy-Cop-Show, die das futuristische Setting eigentlich nicht wirklich braucht. Hm.
Sobald mir irgendjemand mal sagt, in welcher Reihenfolge man die Folgen eigentlich gucken sollte

Die haben tatsächlich Folge 2 und 4 nicht gesendet? Wow, das erklärt natürlich, warum der vom Pilotfilm "Ich will keinen Roboter" zu "Ein Roboter ist mein bester Freund" in nur einer Folge kommen konnte!
Ich fand das ja sehr überhastet - aber nun hat es eine Erklärung. Ich bin beruhigt. *g*


Was Grimm angeht: ich bin mit Season 3 noch nicht so ganz warm geworden. Dass Juliette jetzt offensichtlich keinen Job mehr hat und nur noch bei den "Wesen-Fällen" hilft, puh, das ist so gar nicht meins. Die Dynamik der Charaktere hat mir vorher weit besser gefallen.
Aber auf den neuen Royal bin auch schon gespannt. Wo hast du denn eigentlich den wundervollen Namen für ihn her? Die haben den doch nicht genannt, oder?


Edited at 2013-12-15 09:59 am (UTC)
Ich hatte nicht den Eindruck, dass Juliette keinen Job mehr hat. Vielmehr bringt sie ihren Job mit ein, um die Fälle zu lösen (z.B. die Sache mit dem Parasiten). Haben die irgendwo gesagt, dass sie ihren Job aufgegeben hat? Davon habe ich nämlich nichts mitbekommen.

Wo hast du denn eigentlich den wundervollen Namen für ihn her? Die haben den doch nicht genannt, oder?

Genannt haben sie nur "Viktor", aber der Rest des Namens stand in einem Artikel, den ich gelesen habe.

Ich muss sagen, mir gefällt Staffel 3 bis jetzt sehr gut. Nick ist mehr Wesen als menschlich und beginnt sich langsam auch so zu verstehen, auch wenn ihm das selber vielleicht noch nicht ganz so klar ist. Es kommt auch bestimmt noch mal in irgendeinem Zusammenhang wieder hoch, dass er im Zweifel auch mal aufs Atmen verzichten kann. Vor allem mag ich, dass Hank, Nick und Renard alle an einem Strang ziehen, Rosalie mit ihren Council-Verbindungen ebenfalls mit im Boot ist und Nick weiter munter Allianzen in der ganzen Wesenwelt schmiedet, während er immer gefährlicher wird und Renard ihn als Trumpfkarte ausspielt ("I have a Grimm.") *g*
Das sehe ich genau wie Du, frogspace. Die Dynamik zwischen den Figuren ist prima und als Renard seine Trumpfkarte ausspielte, musste ich fett grinsen. :D

Ich finde schon, dass sie Juliette gelungen einsetzen, indem sie ihr medizinisches Wissen einbringt. Natürlich ist es nun von der Dynamik anders geworden, aber in dieser Serie fügte sich das bislang stets gut ein.

Die Entwicklung von Nick finde ich auch sehr interessant. Wo uns das noch hinführt...
Jemand müsste alle John/Dorian Clips aneinander schneiden. Das könnte man sich bestimmt prima und mit großem Genuss anschauen. :D

Buddy-Cop-Shows funktionieren für mich normalerweise sehr gut, hier sind die Handlungen für mich aber einfach langweilig. In einer Folgen haben sie den Plot von Stirb Langsam (inklusive Kameraeinstellungen) geklaut und in der letzten Folge kamen sowohl Clone und ein Medium drin vor. Wie man es trotzdem schafft, da keine Spannung reinzubringen, ist mir ein Rätsel.
Die könnten aus der Prämisse von Almost Human allein so viel herausholen, aber es kommen nur langweilige Fälle der Woche, die man anderswo schon ohne viel Aufwand spannender gesehen hat. Wenn sie sich schon nicht trauen, eine Rahmenhandlung aufzubauen, könnten sie doch trotzdem ein bißchen davon einbringen.

Die homoerotischen Dialoge finde ich persönlich einfach nur billig, sorry, die ziehen so gar nicht. Vielleicht würden sie bei mir einen besseren Eindruck machen, wenn die Qualität insgesamt stimmiger wäre, ich glaube aber nicht. Ich stelle mir da direkt die Verantwortlichen in den Chefetagen vor, die sich auf die Schultern klopfen, dass sich das weibliche Fandom mit sowas abspeisen lässt und begeistert bloggt und twittert und kichert nur weil das Wort Penis gefallen ist. Ich fühle mich dadurch echt als Fan beleidigt. Die sollten sich mehr Mühe geben mit ihrer Serie!!!

Ist echt schade, denn ich mochte Michael Ealy schon immer sehr gerne, insbesondere in Sleeper Cell und wie erwartet, ist er klasse in Almost Human. Urban könnte auch noch mehr aus seiner Rolle herausholen, aber man gibt ihm ja auch nicht viel.

Dass die Folgen in unterschiedlicher Reihenfolge ausgestrahlt werden, liegt wahrscheinlich daran, dass die Quoten so mies sind. Da die Interaktion zwischen John und Dorin das eigentlich einzig Sehenswerte sind, machen die Folgen, wo sie sich schon näher gekommen sind, natürlich mehr Freude.

Die Serie hätte einfach vorher noch mal überarbeitet werden müssen. Vielleicht kriegen sie ja noch die Kurve. Ich würde die Serie nämlich wirklich gern mögen und nicht nur schauen, weil so viel Potential da ist und die Chemie der Charaktere stimmt!

Finde übrigens auch Minka Kelly total fehlbesetzt. Lili Taylor ging mir zwar in früheren Rollen stets auf den Keks, aber seit der Klonmedium-Folge (Wie beknackt war das eigentlich und vor allem wie öde!) ist sie mir sympathischer.

Momentan scheint sie ja noch nicht hochakut absetzungsgefährdet trotz der schlechten Quoten, wenn man diversen Magazinen so glauben mag...

Zu Grimm stimme ich Dir in allen Punkten zu, und genau, wollte natürlich noch was zu Alexis Denisof sagen. Bin sowas von gespannt auf das erste Zusammentreffen!!!