orion - doro

Zoo Season 3

Warum um alles in der Welt dachte ich, die Serie wäre nach Staffel 2 zu Ende? Es gibt eine 3. Staffel!!! :D



Und wenn sich die Welt weiter so entwickelt, sind wir bei Staffel 4 in World of Warcraft angekommen. WTF, Zoo, warum habe ich dich nur so unterschätzt?

Staffel 1: Mysteriöse Todesfälle mit verdächtigem Verhalten von Tieren und den Anzeichen einer Verschwörung. Ein bunt zusammengewürfeltes Team ermittelt und versucht die Menschen vor den Tieren zu retten.

Staffel 2: Die Tiere haben den Menschen den Krieg erklärt und eine Verschwörung will die Weltgemeinschaft dazu bringen, alle Tiere zu töten und danach mit "sauberem" Erbgut wiederzuerwecken. Blöd nur, das dabei auch Millionen von Menschen umkommen würden. Unser Team versucht die Tiere zu retten und von der "kriegerischen" Mutation zu heilen.

Staffel 3: Zehn Jahre später. Postapokalyptische Welt. Die Tiere sind zwar mehr oder weniger geheilt, dafür ist die Menschheit steril und wird von Hybridwesen bedroht. Mission: Rettet die Menschheit!

WTF? Wie kann ein Serienuniversum sich so verändern? *_* (Außerdem: Wheeeeeeeeeee!!!!!)
orion - doro

Timeless

Kann man nach "Binge Watching" so etwas wie TV-Kater haben? Und kann man das auch kriegen, wenn man stattdessen wochenlang an Twitter und YouTube klebt, um die politischen Nachrichten zu verfolgen?

In einer der vielen politischen Runden im amerikanischen Fernsehen meinte jemand, sie hätte letztens einen Horrorfilm im Kino gesehen, aber der wäre längst nicht so nervenaufreibend gewesen, wie die täglichen Meldungen aus Washington, und wie sollen Homeland oder House of Cards da mithalten, wenn das weiße Haus eine Live-Version von The Americans aufführt? Für eine Zusammenfassung des übergreifenden Handlungsbogens siehe Rachel Maddows The Russian Connection.

Trotz oder aber auch weil so viel meiner fannische Energie von der RPF-Version eines Spionagethrillers verschlungen wird, bin ich derzeit sehr anfällig für TV-Serien, die meine fannischen Knöpfchen drücken.

Als da wäre: Timeless! Die Serie ist etwas für alle, die Team-Abenteuer, Zeitreisen, sympathische Charaktere und Batman als Gegenspieler mögen (Nein, wirklich, Flynn ist Batman. Alles eine Frage der Perspektive!). Oder um es mit den offiziellen Worten zu sagen: When a mysterious criminal steals a secret state-of-the-art time machine, planning to use it to change past events to destroy America in the present, the only hope is a team of unexpected heroes composed of a scientist, a soldier and a history professor. The trio must use the stolen machine's prototype to journey back in time to critical events, being careful not to affect history themselves, while working to stay one step ahead of the villain who would unravel the timeline and understand the mystery driving his mission before it's too late.



Die erste Staffel hat 16 Folgen und es steht noch nicht fest, ob es eine zweite Staffel gibt. /o\ Ich brauche eine zweite Staffel! Unbedingt!! Warum gibt es dazu so wenig Fanfiction? Argh, argh, argh. So viel Crossover-Potential! Und habe ich schon erwähnt, dass ich alle Charaktere mag und Gen Team-Abenteuer verschlingen würde? Jeder hat eine Motivation, die nachvollziehbar ist, Sinn macht, und dann ist da noch die Frage, wer hier eigentlich auf der richtigen Seite kämpft. Collapse )

Aber das ist nicht nur was für Gen-Fans. Collapse )
star trek 11 - black

We'll take the next chance, and the next.

Ich habe ja immer auf eine "Star Trek"-Zukunft gehofft, aber 2016 hat leider bewiesen, dass wir in einer "Star Wars"-Welt leben. Das Imperium kehrt immer wieder zurück, egal, wie oft man es besiegt, und diesmal werden die Amerikaner nicht als Retter in Erscheinung treten können, da sie ihrem Imperator - mit russischer Unsterstützung - selber an die Macht verholfen haben.

Wenn der Berater des "Gewinners" der amerikanischen Präsidentschaftswahlen es gut findet, mit Darth Vader verglichen zu werden und die Anhänger Fragen stellen wie Is ‘Star Wars’ a Sinister Jewish Plot To Promote Diversity?, dann sollte das erst Recht ein Grund sein, diesen Dezember ins Kino zu gehen, denn das scheint wie eine gute Vorbereitung auf das, was jetzt auf alle zukommt.

Collapse )

Rogue One: A Star Wars Story Trailer #2 (Official)


Und weil es thematisch irgendwie passt:

Tore a Line in the Sun by stilinski (Derek/Stiles, ~45,000 words). Space AU. Derek hat nur eine Mission, und das ist seine Schwester zu finden, trotzdem macht er einen Umweg, als er einen Hilferuf aufschnappt. Jemand macht Jagd auf Werwölfe, die galaktischen Autoritäten greifen nicht ein, und Derek hat jetzt einen Passagier, der ihn endlich auf die richtige Spur bringen könnte.
"If you're watching this, you're probably some kind of sentient life form responding to my distress call – well, it's not really an official distress call because, well, the hardware for that is kind of crushed, but I'm definitely in distress, so that should probably count for something."
The young man on the screen sighs and rubs his face, jerking his hand away with a hiss. He's bleeding, Derek realises: there's a gash across his brow and the knuckles of both hands are bruised and bloody, and that's only what he can make out between the cracks in the glass and the frame of the camera.


The Circus at the End of the World by mikkimouse (Derek/Stiles, ~91,000 words). Winterliche Apocafic, Zirkusabenteuer, Action und ein Happy End. Gut für einen langen Nachmittag bei Kerzenschein und einer heißen Tasse Tee, wenn draußen die Temperaturen unter Null sinken.
Three hundred years ago, the world ended not with a bang or a whimper, but with magic.
Since then, magic has been outlawed, and the world has clawed its way back to some kind of stability, with people and shifters alike divided between living within the walled safety of the Havens, or the small, less protected outposts dotting the frontier. Derek Hale and his sisters, Laura and Cora, are the proprietors of Hale's Circus of Magic, Monsters, and Mystical Wonders, known colloquially as the Circus at the End of the World. They and their ragtag pack ride the rails between the outposts and the Havens, performing for those who can pay (and some who can't). Their circus is a small haven in and of itself, a place of safety for those who have nowhere else to go. It's a quiet life...until Stiles Stilinski joins the crew. The circus has something Stiles needs—a ticket into the Haven of Santa Francesca. His father has been abducted, and Stiles is determined to get him back no matter what he has to do. But Stiles has another secret, one that puts him and every member of the circus in danger. And if he's not careful, it could get them all killed.
merlin - srsly?

Wie stehen die Chancen, dass ich versehentlich in ein paralleles Universum abgerutscht bin?

Brexit Happened On The Same Day That Voldemort Returned, was einem eigentlich schon alles sagen sollte (wir ignorieren jetzt mal, dass das Referendum am 23. war, denn das Ergebnis haben wir alle erst am 24. bekommen, insofern passt es).

Da bleibt einem nichts anderes übrig, als sich irgendwie abzulenken. Ich habe mich an die mühevolle Arbeit gemacht, Vids, die ich ursprünglich mal auf LJ geschaut habe, auf YouTube aufzustöbern. Falls es jemanden interessiert, meine Playlists kann man auf meinem frogspace channel finden.

Aus dem Anlass zwei H50 Vid Recs: Einmal Angst und einmal das genaue Gegenteil.

Wrong Side Of Heaven by delre4 (Steve/Danny, 4:01 min)
Sometimes looks like Steve is doing his best to push Danny towards any woman and away from himself, only to regret it everytime...


Notice Me by Stellar Meadow (Steve/Danny, 3:01 min). Könnte ich immer wieder schauen. :)
merlin - merlin

Captive Prince Meta und Merlin/Arthur Kalender

Bei den Diskussionen im Captive Prince Fandom bekommt man einen Knoten im Hirn.

Collapse )

Seit Supernatural Wincest vs. RPF habe ich kein Fandom mehr gesehen, das sich so schuldig dafür fühlt, die Charaktere zu mögen, die es mit solcher Inbrunst mag.

Themenwechsel: Ganz ohne Schuldgefühle kann ich die beiden Merthur Art Calendars empfehlen! Ein Wand- und ein Tischkalender mit Merlin/Arthur Fanart, wobei der Tischkalender andere Fanart beinhaltet als der Wandkalender und sich beide somit auf jeden Fall lohen. Pluspunkt: Sie werden aus Berlin verschickt, das heißt das Porto ist minimal und meine waren nach zwei Tagen da. :)
orion - doro

H50 Vid Rec: Love Can Do Miracles


Love Can Do Miracles by delre4 (Steve/Danny, 4:36 min)
Vidder's notes: "I'm a Steve girl and just like Steve I love Danny, because he has the biggest heart, he's strong, never lies and he's always there for Steve. I was already working on a video based on this song to show who Danny is, then the Season 6 Finale came and it gave me perfect scenes to add."

Das Vid zeigt, wie Danny immer für Steve da ist und dabei nichts als unmöglich akzeptiert. Er mag kein Superheld sein, aber wenn es um Steve geht, wächst er über sich hinaus und gibt alles und noch mehr.

(Leider versagt hier mein Firefox Add-on und ich kann das Vid nicht von YouTube runterladen, und das obwohl die Download-Option angezeigt wird. Menno, immer dann, wenn ich ein Vid besonders gerne behalten möchte.)
orion - doro

Fannisches Update: Zurück nach Hawaii

Mitte Mai geisterten immer wieder mal Hawaii Five-0 Gifs und Squee im Tumblr an mir vorbei, was zum einen unerwartet war, da ich schon einige Jahre nicht mehr an die Serie gedacht habe, und zum anderen so sehr wie die Verfilmung einer abgefahrenen hurt/comfort Geschichte wirkte, dass ich zuerst dachte, das wäre eine dieser konstruierten Realitäten, die man mit Gifs so schön basteln kann. Aber, nein. Steve McGarrett wird tatsächlich lebensgefährlich verletzt und Danny Williams entschließt sich zu einer spontanen Organspende (die Hälfte seiner Leber!), denn es geht ja schließlich um Steve, und dem muss Danny das Leben retten.

Hier ein kurzer Zusammenschnitt:


Anscheinend sind die auch nach sechs Jahren noch genauso miteiander verheiratet, wie ich das aus der ersten Staffel in Erinnerung habe. *g*

Collapse )

Collapse )

Und weil mir danach ist, Collapse )
merlin - arthur & merlin

Bunt gemischte Fandom Links

Ewan McGregor's Stupid Beautiful Face: A History of Han/Luke and Star Wars Slash (Qui-Gon/Obi-War war mein Pairing! ♥) ist ein Aufsatz, der Star Wars Fans interessieren dürfte. TPTB, warum Star Wars Slash sich solange im absoluten Untergrund verstecken musste, TPM und praktisch der lange weg zu Finn/Poe. Außerdem zeigt er ganz nebenbei, was für eine Fundgrube Fanlore ist, wenn man über Fandomgeschichte schreiben möchte. :)

Aus This Week in Fandom stammt der Link zu einer episode of the BBC World Service radio show The Why Factor on fanfiction. The show includes some dramatic reading of some fanfiction. Hee.

In dem Zusammenhang der kurze Hinweis, dass wie jeden April wieder Fundraising-Woche fürs AO3, Fanlore, TWC und alle anderen OTW-Projekte ist. Es gibt auch eine reblogbare Übersicht zu den voraussichtlichen Kosten in 2016. Wenn ich die unglaublichen Massen an Fanfic, die ich regelmäßig auf AO3 verschlinge, in Romane umrechnen würde, wäre das ein Vermögen. Insofern ist zweimal im Jahr spenden eine Fandomsteuer, die ich gerne zahle, um meinen Beitrag für einen freien Zugang für alle zu leisten.

Und wo ich beim Thema Fanfic bin: House Proud by astolat (Harry/Draco, ~23,000 words). Curtainfic mit Horror! Die Story lässt einen so richtig in die Magie der Welt von Harry Potter eintauchen und motiviert außerdem noch zum Frühjahrsputz.
His house liked Draco Malfoy more than him.

Game of Thrones - Das offizielle Kochbuch ist in kürzester Zeit zu einem meiner Lieblingskochbücher geworden. Erfolgreich ausprobiert habe ich bereits die Haferplätzchen (mit und ohne Himbeeren), ein knuspriges Weißbrot, ein dunkles Brot mit Bier, ein Haferbrot mit Früchten, eine mittelalterliche Schweinefleisch-Pastete, zwei verschiedene Rote-Beete-Suppen und Elisabethanische Zitronenküchlein. Alles sehr, sehr lecker. Die Rezepte sind nach Regionen geordnet (die Mauer, der Norden, der Süden, King's Landing, Dorne und Jenseits der Narrow Sea), werden immer mit einem Zitat aus den Büchern eingeleitet, wo Charaktere entsprechende Dinge verzehren, und dann folgt eine mittelalterliche und eine neuzeitliche Variante für das jeweilige Gericht. Bei den Bildern bekommt man sofort Appetit und das Buch ist insgesamt sehr schön aufgemacht.

Und zum Schluss... Teen Wolf Fans werden sich sicherlich Tyler Hoechlins neuesten Film ansehen (ich will da unbedingt rein!), deswegen schon mal als Hinweis: Why Everybody Wants Some!! Is Accidentally One of the Gayest Movies of the Year.
There’s a shot in Richard Linklater’s Everybody Wants Some!! that is so casually obscene, I couldn’t believe a straight director filmed it. If you have any eye at all for the male form, you’ll know the moment when you see it: It’s the shot where Tyler Hoechlin, as college ballplayer McReynolds, reclines on a couch, his barely clothed body draped over the piece of furniture like an artful provocation. The camera hangs at crotch level, gazing up at the tanned abs that Hoechlin’s crop top leaves uncovered, while the actor’s muscular left arm is tucked behind his head, his armpit an erogenous zone on confident display. It’s an image so sexy that the friend I saw the film with actually let out a yelp
orion - doro

The Night Manager

Die Miniserie The Night Manager ist wie ein sechs Stunden langer, richtig guter Bond-Film, der sich Zeit für die Charaktere nimmt und dabei eine atemlose Spannung aufbaut, bei der man einfach nicht wegsehen kann. Tom Hiddlestons Charakter Jonathan Pine ist ein ehemaliger Soldat und Night Manager eines Hotels, der undercover in die Organisation des Waffenhändlers Richard Roper (Hugh Laurie) eingeschleust wird, um ihn zur Strecke zu bringen. Wenn die beiden aufeinander prallen ist das ein wahrer Genuss!


The Night Manager: Trailer - BBC One


The Night Manager: AMC Global Official Trailer

In dem Zusammenhang habe ich auch schon eine Story gefunden, die mit interessanten Dynamik der beiden spielt: Managed by achray (Jonathan Pine/Richard Roper, 2106 words).
“I didn’t realize this was part of the job description,” Jonathan said, easily.
“Call it a perk,” said Roper.
“And if I say no?”
“That,” said Roper, “would only be a relevant question if you were planning to.”