?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
orion - doro

Die Zeichen häufen sich

His Majesty's Dragon (und andere SF/F-Romane) gibt es als kostenlose, offizielle Downloads im Netz (Yay!), Alarm für Cobra 11 bietet 2.500 Euro Abwrackprämie, um den Altwagen eines Zuschauers in der Serie zu Schrott fahren zu dürfen, und in England wurde ein Dalek in einem Tümpel gefunden. "I'd just shifted a tree branch with my foot when I noticed something dark and round slowly coming up to the surface. "I got the shock of my life when a Dalek head bobbed up right in front of me.

Das hätte mich auch schockiert! Anscheinend sind Primeval-Anomalien noch für wesentlich mehr verantwortlich als nur zu beweisen, dass die Vergangenheit existiert. Es dauert bestimmt nicht mehr lange, dann findet jemand im Goldfischteich Excalibur. Das wäre doch mal was!!! *_*

Das Verhalten einiger Leute der Science Fiction/Fantasy- und Comicszene diese Woche hat mich jedenfalls manchmal wünschen lassen, wir wären tatsächlich in eine parallele Realität abgerutscht.

Hat jemand Interesse an zwei ungelesenen EB-Romanen? *seufz*

Comments


Hat jemand Interesse an zwei ungelesenen EB-Romanen? *seufz*


Eh, damit kannst du mich jagen, nach dem ganzen wank. Diese ganze Geschichte hat mich dazu getrieben mPreg zu schreiben nur um mich abzulenken -_-
Diese ganze Geschichte hat mich dazu getrieben mPreg zu schreiben

OMG! o_O OMG!!! O_o!!! (Ist es wenigstens Merlin-MPreg?)
Ahahahah. Ja. Aber, nein. Es ist ARTHUR-mPreg.

http://suaine.livejournal.com/548100.html
OMGOMGOMGOMG!!!!!!!!!!!!!!!! You are evil. /o\
HAHAHAHAHAHHA! *evil*
Das Verhalten einiger Leute der Science Fiction/Fantasy- und Comicszene diese Woche hat mich jedenfalls manchmal wünschen lassen, wir wären tatsächlich in eine parallele Realität abgerutscht.


Was war denn los? Und muss ich wissen, was EB Romane sind? :-)
EB = Elizabeth Bear

Was war denn los?

Die aus dem Slash-Fandom hervorgegangene und dann weit darüber hinausgewachsene Comic-Community scans_daily wurde gelöscht (hier ein paar Links zum Hintergrund) und die seit Januar wütende Great Cultural Appropriation Debate of DOOM '09 (auch bekannt als Race Fail '09) hat einen neuen traurigen Höhepunkt erreicht (Outing der RL-Identität eines Fans als Strafaktion für die Frechheit, problematische Äußerungen nicht einfach unkommentiert zu ignorieren oder stillschweigend gut zu heißen), aber eine Autorin hat heute noch einen drauf gesetzt und sich ein nicht weniger trauriges Armutszeugnis ausgestellt.
Zwei der Dinge hatte ich so am Rande mitbekommen. Aber das schon wieder was los ist, wusste ich nicht *seufz* Da verkrieche ich mich lieber zum Schreiben hinter meinem Laptop :-)


(Ich muss schon sagen, ich bewundere immer, wie gut du informiert bist. Du solltest für den Geheimdienst arbeiten)

??hahah

err, woher weiss du, dass sie vllt nicht schon beim Geheimdienst arbeitet :D

Könnt ja sein, dass Dorothea uns alle innerhalb von sekunden outen kann *g*

Re: ??hahah

OMG...du hast recht! Warte, ich setze schnell meinen Alu-Helm auf und klebe meine Fensterscheiben zu...
also, wie du das schaffst!
neben den ganzen fics und vids noch dieses meta gedöns zu verfolgen...
ich versuch immer mein bestes, dieses zeugs auf meiner flist zu ignorieren.
also, wie du das schaffst!

Ich nehme mir die Zeit und lese dafür ein paar Storys weniger als ich sonst lesen würde, oder schreibe ein paar Einträge weniger als ich sonst schreiben würde, und das ist es mir wert.

Ich kann verstehen, dass man Meta nicht unbedingt verfolgen möchte und ich selber mache auch einen großen Bogen um Metafandom, weil mir die Diskussionen über Fanfiction- und Fandom-bezogene Metathemen oft mehr Zeit stehlen als mir lieb ist und ich die Argumente schon auswendig kenne, aber manche Diskussionen erlaube ich mir nicht, zu ignorieren, weil ich sie für zu wichtig halte, und die oben gelinkte Debatte gehört dazu.

Die im Kontext der Dinge völlig nebensächlichen Auswirkungen für mich sind, dass ich die Bücher bestimmter Autoren nicht mehr kaufen werde, während andere Autoren, von denen ich vorher nicht gehört habe, auf meine Leseliste gerückt sind. Viel wichtiger für mich ist jedoch, dass andere Leute sich den Luxus nicht leisten können, diese Diskussionen zu ignorieren, weil sie ihre höchstpersönliche Lebenswirklichkeit betreffen und ein Schweigen ihrerseits einen Raum schaffen würde, in dem sie sich selber noch weniger willkommen fühlen können als es ohnehin schon der Fall war. Dem den Rücken zu kehren, würde für mich bedeuten, sie damit allein zu lassen. Und wenn ich mich schon nicht aktiv an den Diskussionen beteilige, dann will ich wenigstens meine passive Beteiligung einbringen, indem ich die Einträge und Kommentare lese und meinen begrenzten Horizont davon beeinflussen lasse, so dass die Probleme für mich greifbarer werden und ich besser erkenne, wenn ich Teil des Problems bin, damit ich anfangen kann, Teil der Lösung zu sein.

Das ist beim besten Willen nicht uneigennützig. Ich liebe m/m, ich liebe SF/F und die Sachen, die beides kombinieren, sind die Bücher, die ich am liebsten offline lese. (Wenn ich nicht gerade historische m/m-Romane oder paranormale m/m-Romane oder schlicht und ergreifend m/m-Romance verschlinge. *g*) Mein absoluter m/m-Lieblingsroman letztes Jahr war ein m/m-Fantasy-Roman, der der indischen epischen Tradition folgte, und das war ein wenig wie ein Schlag ins Gesicht. Vorher ist mir nämlich nie aufgefallen, wie begrenzt auf einen bestimmten Kulturraum all die Fantasy ist, die ich sonst lese, und dass es Dinge gibt, die ich mir überhaupt noch nicht in meiner Phantasie ausgemalt habe, weil ich noch nicht auf die Idee gekommen bin, bestimmte Gedanken zu denken. Ein SF/F-Genre, in dem ich öfter mit diesen meinen unbewussten Grenzen konfrontiert werde, ist eines, das mir mehr gute Geschichten zu lesen gibt.

Das sind natürlich meine persönlichen Gründe und jeder muss selber sehen, wofür er Zeit hat und was ihm wichtig ist, aber das Schöne an Fandom ist, dass man viele Dinge im Ansatz nebenbei mitbekommen kann, ohne sich intensiv damit zu beschäftigen. Deswegen würde ich empfehlen, zumindest eine kurze Zusammenfassung lesen, denn es kann nicht schaden, beim fannischen Allgemeinwissen auf Stand zu bleiben. :)

(rydra_wong hat alles gelinkt, was es zu dem Thema gibt. Falls du Interesse hast, ich habe gerade den Eintrag von sheafrotherdon gelesen, und der ist nicht zu lang und fasst auch noch einmal alles zusammen, und der Eintrag von seperis scheint mir ebenfalls leicht zugänglich.)
So langsam verstehe ich worum es geht (hab dafür auch kaum geschlafen ;)). Aber ehrlich... ich finde alles immer noch sehr verworren.

ich vermute mal, ich werde mir den Luxus gönnen

und diese Race Diskussionen vermeiden, weil ansonsten ich darüber die nächsten 3 Jahre schreiben könnte, und dann könnte ich meinen ganzen fannish porn vergessen ;)
neee, auf keinen Fall.

Mein Online-Leben als Deutsche mit Migrationshintergrund (wie es so schön im offiziellen Amtsdeutsch heisst) im fannish slash Kontext unter anderen Fans von US TV shows im virtuellen Raum , darüber werde ich meta-ish sinnieren, wenn ich alt und gebrechlich bin, und im dt. Pflegeheim vor mir hinvegetiere, ohne Kind und Mann. (lol, zumindest ist das das Horrorbild, das meine Familie zeichnet, wenn sie mal wieder versucht, mich zu einer arrangierten Heirat zu bewegen, so wie sie es seit ich 18 und mitten im Abistress war, versucht hat. "Oh Ender, guck mal, so viele nette, junge Chinesische Herren, alles zukünftige oder schon gegenwärtige Ingenieure, Ärzte, BWLer , ITler , weissdergeierwas, brauchst nur heiraten, und dann kommen die white picket fences, und mach es dir gemütlich im Haus mit den 1,4 Babies, und ein Leben als trophy wife....).

aber ach herrlich, ich bin schon 30, noch 2 oder 3 Jahre, dann bin ich völlig unbrauchbar für den internen asiatischen Heiratsmarkt, und ist der Ruf erst ruiniert (als alternde Jungfer, die leider nicht mehr Jungfrau ist) dann lebt es sich auch ganz ungeniert :D

bald Wochenende! vllt werde ich doch in den links, die du netterweise verlinkt hast, nachher rumstöbern, und sehen, was sich weisse und FoC wieder an den Kopf schmeissen :)

Re: ich vermute mal, ich werde mir den Luxus gönnen

Mein Online-Leben als Deutsche mit Migrationshintergrund (wie es so schön im offiziellen Amtsdeutsch heisst) im fannish slash Kontext unter anderen Fans von US TV shows im virtuellen Raum , darüber werde ich meta-ish sinnieren, wenn ich alt und gebrechlich bin

Ha! Ich glaube, da hast du Stoff für mehr als nur 3 Jahre. Kein Wunder, dass du keine Lust hast, deinen Porn dadurch zu kurz kommen zu lassen. *_* Wie gesagt, jeder muss selber wissen, wie er seine Zeit am sinnvollsten nutzt, und mehr als Genug Erfahrung bezüglich solcher Themen im eigenen Leben ist ein verdammt guter Grund zu sagen, dass online andere Dinge Priorität haben.

"Oh Ender, guck mal, so viele nette, junge Chinesische Herren, alles zukünftige oder schon gegenwärtige Ingenieure, Ärzte, BWLer , ITler , weissdergeierwas, brauchst nur heiraten, und dann kommen die white picket fences, und mach es dir gemütlich im Haus mit den 1,4 Babies, und ein Leben als trophy wife....

Seit der Vorabizeit? Wow.

aber ach herrlich, ich bin schon 30, noch 2 oder 3 Jahre, dann bin ich völlig unbrauchbar für den internen asiatischen Heiratsmarkt, und ist der Ruf erst ruiniert (als alternde Jungfer, die leider nicht mehr Jungfrau ist) dann lebt es sich auch ganz ungeniert :D

Das ist die richtige Einstellung! :D

bald Wochenende! vllt werde ich doch in den links, die du netterweise verlinkt hast, nachher rumstöbern, und sehen, was sich weisse und FoC wieder an den Kopf schmeissen :)

Es sind ein paar sehr, sehr gute Aufsätze dabei. Wenn man daraus eine Festschrift machen würde, würde das wahrscheinlich vieles toppen, was man so in den Universitäten findet oder was sonst kritische Achtung genießt. deepads Aufsatz I Didn’t Dream of Dragons fand ich toll, und der wurde schon ganz zu Beginn der Debatte gepostet, als es noch um Kultur/en und wie man mit anderen als der eigenen umgeht ging.

Eskaliert ist die Situation, als eine weiße Autorin, die meinte, andere Leute belehren zu können, wie man nicht-weiße Charactere schreibt, scheinbar aufrichtig auf die Kritik einer schwarzen Leserin einging. Ihre Autoren- und Lektoren-Freunde haben sich daraufhin gründlich daneben benommen (Sie müsse sich nichts von der Kritik annehmen! Die Leserin wäre zu dumm/emotional/oberflächlich, um das Buch zu verstehen, etc.) was immer weiter eskalierte und richtig häßlich wurde, als ein paar weitere SF/F-Profis ahnungslos wie Elefanten in den Porzellanladen platzten. Auf die berechtigte Kritik an dem Verhalten dieser Leute haben die beteiligten Profis immer wieder vesucht, die Aufmerksamkeit auf die verletzten Gefühle der weißen Autoren oder andere Themen wie "Pseudonyme im Internet (und wieso alle Leute, die welche benutzen, suspekt sind)" zu lenken und sich damit gerechtfertigt, dass sie sich nicht mit Leuten abgeben, die ihren realen Namen im Internt nicht preisgeben, völlig egal, ob sie seit fünfzehn Jahren dasselbe Pseudonym benutzen. Das führte diese Woche dann dazu, dass die RL-Identität eine der (weißen) Kritikerinnen von der pro-SF/F-Seite (zur Strafe) geoutet wurde, was zu Problemen für sie führen könnte.

Als Sahnehäubchen hat besagte Autorin vom Anfang (die mit angemaßtem Lehrauftrag), dann verkündet, dass es Zeit für einen Waffenstillstand sei, alle jetzt gefälligst zum Thema "Race" die Klappe zu halten hätten, und überhaupt wäre alles ihr Fehler, weil sie die Kritik der schwarzen Leserin akzeptiert habe, wo sie doch ganz offensichtlich unbegründet gewesen wäre. All das scheinbar Positive und Aufrichtige, was sie zu besagter Kritik und besagter Leserin gesagt hat? Gelogen, gelogen, gelogen, scheinheilig, gelogen, überhaupt nicht ihre Meinung widerspiegelnd, unaufrichtig und sie gibt es auch noch stolz zu. FAIL! (Hier ist rydra_wongs gcadod 09-Tag, wo sie alle Links gesammelt hat.)
Hört, hört. Du sprichst mir aus der Seele. :)
wo findest du immer solche news?
Meine Friendslist redet von nichts anderem. (Okay, vom Cobra-11-Gewinnspiel habe ich im Frühstücksfernsehen gehört. XD)
Das Verhalten einiger Leute der Science Fiction/Fantasy- und Comicszene diese Woche hat mich jedenfalls manchmal wünschen lassen, wir wären tatsächlich in eine parallele Realität abgerutscht.

Amen!
Das RaceFail immer noch Leute in den Abgrund zieht ist unglaublich. Ich habe da, ducrh Krankheit und wenig www-Zugang, in letzter Zeit wenig von gelesen. Aber das ich doch immer noch drüber stolpere ist unglaublich. Da tun sich Fandom/Professionals-Abgründe auf!

Und scans_daily weine ich wirklich hinterher. Ich habe zwar viel Zeit damit vergeudet die vielen tägliche Einträge und vor allem die Disskussionen in den Kommentaren zu lesen, aber es hat mir Spaß gemacht. "Normale" Comic Foren sind wirklich anders. 08/15 Foren oder typisches Männergelaber. Auf sowas kann ich nur beim Doktor Who Fandom (irgendwo hat jede Frau ihre männliche Seite ;-)), da gehen mir die "Fangirls" oft auf den Senkel :-) (Torchwood ist da nochmal was ganz anders ^_^)
Wenigstens habe ich hier in Bonn nicht so einen Klischee-Comic-Laden wo auch oft weibliche Kundschaft rumhängt. Das war komischerweise schon immer so ... sonst wäre ich wohl nie eine so kontinuierlicher Comic-Leserin gewesen.

Ich frag mich wer Daleks in Tümpel wirft ... o.O Können nur Anomalien sein! Wo sind Nick und Co. wenn man sie braucht?
Falls Excalibur im selben Teich ie der Dalek auftaucht hat die BBC vielleicht ihre alten DW Props dort versenkt :-) Es gab eine King Arthur Folge in den 80ern.
(http://www.bbc.co.uk/doctorwho/classic/episodeguide/battlefield/)
Bin jetzt erst deinem Link gefolgt: Knights come looking for Merlin in a pub. Ahahahaha!!! XD

Ewig später

Hat jemand Interesse an zwei ungelesenen EB-Romanen? *seufz*

Welche denn? ;p

Re: Ewig später

Carnival und Blood and Iron.

Re: Ewig später

Ah. Äh, ich? ;)

Re: Ewig später

Kannst du kriegen. Lass mich schauen, ob ich deine Adresse noch habe. *such* Du wohnst im E. in K.?

Re: Ewig später

Yup, diesen Monat noch. Dankeschön! :D

Re: Ewig später

Schicke ich gleich morgen los. :)