?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
merlin - arthur is pretty

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Ich kann auch nichts dafür, aber ich mag die schwarzen Trikots. ^^°



Und die Freude über den Sieg. :)



Aber vor allem die schwarzen Trikots. *lalala*

Ganz am Rande, ich finde dieses Bild hier...



... gibt dem Begriff Psychoduell eine neue Definition. XD So wie die den Ball anstarren, sieht es für mich so aus, als wenn die telekinetischen Kräfte der beiden Spieler miteiander darum kämpfen, dem frei in der Luft schwebenden Ball ihren Willen aufzuzwingen. *dubisteinballdubisteinballdubisteinball* *der ball ist noch nicht wirklich überzeugt und schwebt noch etwas weiter*

Gibt es eigentlich sonst irgendeinen Sport auf der Welt, der Schlagzeilen wie diese hat? Psychic Octopus picks Germany to beat Argentina. An octopus with possible psychic powers, who has correctly picked the winner of Germany's four World Cup matches so far, on Tuesday tipped Germany to beat Argentina in their World Cup quarter-final match on Saturday. Paul, a two-year-old octopus born in England now living in a German aquarium, has a 100-percent winning streak at the World Cup.

Da wundert es dann auch nicht, wenn die Spielberichte wie AU Crackfic klingen. XD

the Germans gave their young players a license to play the best football they could. And what football did they play at this World Cup! [...] If there ever was truth in “All for one, one for all”, German youngsters have made it a reality. These 11 musketeers play in South Africa as though they all belong to a single organism with 11 pairs of legs. (Germany’s Young Turks (and their Poles, and Ghanaians, and Brazilians and...) pulp the Argentines, advance to semi-finals)


Sowieso schreibt niemand bessere Fußball-RPF als die Presse selbst. Entweder das, oder ich habe eindeutig zu viele Artikel gelesen.

If it had indeed been the will of God that Argentina should claim this World Cup, then Diego Maradona must feel utterly abandoned now. Germany's staggering and irresistible progress through this tournament has propelled them yet again beyond fancied opposition. This was a slaughter to leave El Diego numbed and close to tears on the touchline. His dream has died. [...] Joachim Löw's team may have lacked the star names of their South American rivals, but they were always the more dangerous side here, with the scoreline, even at 4-0, anything but flattering. [...] In Bastian Schweinsteiger they boasted this contest's most dominant force, [...] this side is outmanoeuvring all-comers. They appear unstoppable.

The Germans had picked up where they left off against England, their slick exchanges sweeping downfield as Argentinian players gasped in their vapour trails. Philipp Lahm was a blur of energy down the right, a permanent outlet for team-mates to spread the play. Lukas Podolski was just as energetic down the opposite flank and, even if Mesut Ozil flitted in and out of the contest in his free role, Schweinsteiger set the side's rhythm and dominated central midfield. (World Cup 2010: Germany dump Diego Maradona and Argentina out)


How did a team that looked so well in the early rounds, end up defeated and humiliated by the Germans?

That's easy.

It all begins and ends with Maradona. [...] [He] is not a coach, he's an emotional presence but with regards to tactics, he doesn't know much.

There was no one that could get Messi the ball clean. When he tried to do the pass and go, it took ages for any Argentine player to return the ball. And when they finally did, Messi had four or five Germans on him.
(2010 FIFA World Cup: Argentina Out, No Hand Of God)


Bastian Schweinsteiger stuck to Lionel Messi like glue, forcing the Ballon d’Or winner to drop deeper and deeper to find service. When he finally did receive the ball, there were few passing options and nowhere to run. (World Cup 2010 Comment: Superior coaching at heart of Germany’s thumping of Argentina)


Maradona's rival Joachim Low must have studied videos of Inter Milan's 3-2 aggregate win over Barcelona in last season's Champions League semi-finals, because his defenders never stopped harrying Lionel Messi and barely allowed the tricky maestro a touch of the ball.

They suffocated him instead, reducing him to predictable runs sideways or long shots straight at the goalkeeper.
(The World Cup Choke)


wave after counter-attacking wave washing away Argentina's top-heavy structure. The heart went out to poor Javier Mascherano, Argentina's sole defensive midfielder who resembled a fireman fighting a large blaze with a short hose.

Argentina were destroyed by the speed of thought and body of the Germans, and any hope Maradona may have had of getting his wingers, Ángel Di Maria and Maxi Rodríguez, going was thwarted by Müller and Podolski. Argentina's wings were well and truly clipped.

What had been immediately apparent in the Green Point Stadium was the understanding between the German pairs out wide, between Müller and Philipp Lahm and between Podolski and Jérôme Boateng.

They operated as teams, hounding Di María and Maxi, who became so frustrated they switched halfway through the opening period. To no avail.

Argentina's wingers were suffocated, their space invaded by Müller and Podolski, just as Messi was snuffed out by Germans working in packs.
(World Cup 2010: Germany's hotshots clip Argentina wings)


That, finally, is the word that defines Germany: team.

Every man works, and runs, for the others. Everyone thinks, if he makes a pass, who will run onto it. No one shirks the tackles, no one shies from the work.

These sound like less romantic traits than Argentina had thrilled us with through the first rounds of this tournament. But denial is part of the game too, and Messi can testify that wherever he moved there were always two men at his heels and two in front of him.

Almost always a group of Germans denied him time and space. He couldn’t be Messi without the ball, and without room to create when he had it.

Messi will awake in the nights and see those Germans closing in. More than anyone, he will see Schweinsteiger muscling in. And when even Messi became demoralized by the German strength, Schweinsteiger had a trick or two of his own.
(Youth Reinvigorates Germany’s Team)


Was soll man dazu noch sagen? XD
Tags:

Comments

"Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Männer 90 Minuten lang einem Ball hinterherjagen und am Ende gewinnen die Deutschen." :D :D :D
Das ist natürlich immer eine passende Antwort. ;)
Unser allererster Kommentar galt auch den schwarzen Trikots -- uneingeschränkter Jubel! Ich liebe diese Trikots, ich meine, schwarz mit gold-lamé wheee! aber war eh' schon froh dass die deutschen Trikots diesmal generell schön eng sind :P

(...Ich bin auch etwas länger wach geblieben als ich sollte da es einfach zuviel Spaß gemacht hat, die internationalen Headlines und Berichte zu lesen ^^;)

uneingeschränkter Jubel! Ich liebe diese Trikots, ich meine, schwarz mit gold-lamé wheee!

Wir sind so oberflächlich! Aber die Jungs sehen wirklich gut darin aus. *_*

(...Ich bin auch etwas länger wach geblieben als ich sollte da es einfach zuviel Spaß gemacht hat, die internationalen Headlines und Berichte zu lesen ^^;)

Ins Bett gehen fällt da auch wirklich schwer. Oh Gott, als nächstes gegen Spanien. /o\ *wimmer*
Also mir gefallen die schwarzen Trikots auch viel besser. X3

The Germans had picked up where they left off against England, their slick exchanges sweeping downfield as Argentinian players gasped in their vapour trails.

*giggle* Bei einigen Sätzen fällt es mir schwer zu glauben, dass sie von richtigen Journalisten geschrieben wurden und nicht von romance novel Autoren.

Oh, und ich bin schon mal auf Pauls nächste Vorhersage gespannt! ^^
Oh, und ich bin schon mal auf Pauls nächste Vorhersage gespannt! ^^

Ich hoffe, die haben das Tier so trainiert, dass es nur noch deutsche Siege vorhersagt, sonst bricht bei der nächsten Voraussage eine Welt zusammen, da dem Vieh so viel Beachtung geschenkt wird. >_>
:D
Danke fuer den Artikel!

Falls du video von Kloses 'Salto' nach dem zweiten Goal findest, waere echt super! Das war so lustig.
Der "Miro-sault", JAAAAAAAAAA!!! Will auch!!! Whupeee!!
Der Ball im Bild sieht irgendwie alien-mässig aus. Die zwei weißen Flecken wie umrandete Augen, dazwischen, unten, ein winziges Mündchen. Vielleicht lässt er sich deswegen nicht so schnell überzeugen ... ;-)

Die schwarzen Trikots müssen unbedingt bleiben. *G* Schon alleine wegen des psychologischen Effektes. Schwarz gekleidete Männer haben so was (anziehend-)einschüchterndes. Kann nur von Vorteil sein. ;-)

>>That, finally, is the word that defines Germany: team.

Der Satz hat mir am allerbesten gefallen. :-)

>>Was soll man dazu noch sagen?

"Neue Männer braucht das Land" hat endlich funktioniert? *G*



Vielleicht lässt er sich deswegen nicht so schnell überzeugen ... ;-)

Vielleicht hat das Alien auch die Spieler hypnotisiert und suggeriert ihnen, dass sie ihm folgen sollen. *immerdemballnachimmerdemballnach*
Ich finde die schwarzen Trikots auch super. Sehr sexy. önnen sie an lassen.
Und dann ganz langsam ausziehen. Meine ja nur. ^^°
Ahahahahaha, das Telekinese-Bild! :D

Nur gut, dass die FIFA noch nicht an Telekinese glaubt, sonst ging's den beiden wie weiland Falo Gause.
Ahahahahaha, das Telekinese-Bild! :D

Vielleicht ist es keine Telekinese sondern eine andere mentale Kraft, mit der Klose den Ball dazu bringt, von selbst ins Tor zu fliegen. Das würde auch erklären, warum er bei der WM immer so treffsicher und im Verein so schlecht ist - diese mentale Kraft wird von der Zuschauerenergie bei der WM gespeist und ein einzelner Verein hat einfach nicht so viele Fans wie das ganze Land.
Am Anfang dachte ich , Oh, Gott, jetzt bin ich wieder verwirrt und suche immer die Weissen, aber mittlerweile finde ich die Schwarzen Trikots auch besser. Nicht nur sehen sie schnuckeliger aus, sie spiegeln auch unsere Flaggenfarben wieder. Das Weiß habe ich noch nie verstanden....
Danke für die Presseumschau, sehr interessant zu lesen...
Nicht nur sehen sie schnuckeliger aus, sie spiegeln auch unsere Flaggenfarben wieder.

Genau! Es gibt völlig logische Gründe die schwarzen Trikots zu mögen. Die sind mir nur spontan nicht eingefallen! *dumdidum*
Gern geschehen. (Du Ungläubige! :P)
Die schwarzen Trikots stehen ihnen wirklich super. Aber noch besser gefällt mir der Trikottausch (und eigentlich könnten sie auch gleich alles ausziehen nach dem Abpfiff *flöt*)

Danke für die Artikel. Es ist wirklich kaum zu fassen, dass das professionelle Sportredakteure waren und keine Soft-Porn Autoren ^_^. SPASS!
Soft-Porn trifft es gut. Das Gefühl hatte ich bei vielen der Artikel, die ich gelesen habe. Ich sage nur: "Messi will awake in the nights and see those Germans closing in. More than anyone, he will see Schweinsteiger muscling in." Nein, ist klar. XD
Tolle Auszüge und Links. DANKE! :)
Gern geschehen. *\o/*
Wheee~! *.*;
Danke für die Artikel, man kann richtig schön schwelgen. <3

Und ja, die schwarzen Trikots sehen so klasse aus!!!
Von mir aus können sie die Weißen ruhig weglassen...
*wheeeeee*
aka

Mir fehlen die Worte.


*WHEEEEEEEEEEEEEE*
Die schwarzen Trikots sehen klasse aus, keine Frage.