?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
merlin - dragon spell

Steampunk, vom Attentäter zum Leibwächter, Fanart und noch mehr Merlin Big Bang

Steam by new_kate (Merlin/Arthur, ~40,000 words). Reinkarnations-Story in einem Steampunk-Universum - 300 Jahre in der Zukunft vom Serien-Canon aus gesehen - in einem post-apokalyptischen Szenario. Camelot hat sich dank magiebetriebener Maschinen und Werkzeuge bis zur Renaissance-Ära weiterentwickelt und kämpft dagen an, ins Mittelalter zurück abzustürzen, nachem Uther II und die Magier in einem Umsturzversuch aneinandergeraten sind. Das ist kein AU sondern perfekt ins Serienuniversum passende Futurefic und all diese einander widersprechenden Begriffe in einer einzigen Inhaltsangabe zu sehen, lässt mich schon breit grinsen. Die Idee und die Umsetzung sind genial, die Charaktere sind super getroffen und ich hatte unglaublich viel Spaß dabei, Merlin und Arthur in dieser Version noch einmal neu zu begegnen.
Summary: It's been centuries since King Arthur united Albion and lifted the ban on magic. Ruled by Pendragon dynasty, the kingdom had prospered till a feud between the magicians and King Uther the Second drove the country to the brink of collapse. Now it's up to Prince Arthur and his Knights of the Engine to harness steam power to replace the magic Albion had lost, and it's up to Merlin to protect Arthur while he fulfils his destiny.


Die Fanart von aqualillium hierzu steht der Story in nichts nach (3 tolle Bilder und darauf basierend diverse Icons und Banner) und wenn jemand schon extra Banner macht, damit eine Story in angemessener Form beworben werden kann, dann will ich das auch tun. XD Von der Präsentation her am besten gefällt mir die Story in der LJ-Version (view original style), sie ist aber auch in einem Stück als AO3-Version verfügbar.

What We Have (and What We Have Left) by morcalivan (Melrin/Arthur, 30 370 words). NC-17. Merlin kommt als Botschafter der Magier zusammen mit dem schwarzen Ritter nach Camelot zu angeblichen Friedensverhandlungen, um den Plan auszuführen, auf den er sein ganzes Leben vorbereitet worden ist. Nur fällt es ihm schwer, sich mit dem Prinz anzufreunden, weil sie sich sofort auf dem falschen Fuß erwischen und sich darüber hinaus irgendwie voneinander angezogen fühlen. Als Merlin den Auftrag bekommt, Arthur zu verführen, und ihm auf diese Weise nahe zu kommen, klappt das überraschenderweise sogar, nur ist Merlin überhaupt gar nicht mehr geneigt, den Prinzen umzubringen. Das passt alles so wunderbar, dass die Story genau mit der Ausgangssituation endet, mit der auch die Serie anfängt, nur ist die Dynamik zwischen Merlin und Arthur eine andere. (Das prächtige Cover von sandrainthesun, in Kombination mit der Tatsache, dass es die Story auch als PDF gibt, lässt mich übrigens mit dem Gedanken spielen, die Geschichte auszudrucken und für den Hausgebruach binden zu lassen. Heh.)
Camelot era/season 1 AU in which Merlin is raised by Nimueh and sent to Camelot to kill the prince. Merlin, unfortunately, is very bad at sticking to the plan.

Art Recs:
Break Like Time: The Fifth Column by copperiisulfate. Fic trailer! Wenn die Story auch nur annähernd so ist wie der Trailer, dann kann ich es gar nicht erwarten, sie zu lesen.
Three prominent rebellion factions plague Albion, the strongest of which are the Dragonlords. When Merlin is made royal manservant to the Prince's household for (accidentally) saving his life, he is more than happy to play spy on the oppressive Pendragons per his father's, the leader of the Dragonlords, request. Little did he know that he would grow to care about those he meets on the other side.

Alles von itzcoatl: Illustrations for "This Dark Road Will Lead Us Where We Want to Be.", Illustrations for "The Light of Arthur" (das zweite Bild könnte ich stundenlang anstarren) und Illustrations for Nyxelestia. Die Story zu den zuletzt gelinkten Bildern ist noch nicht fertig, aber die Fanart ist auch für sich alleine genial. Das erste Bild gibt ein unglaublich gutes Cover ab und dann scrollt man zum zweiten und denkt nur noch "Wow". *_* (itzcoatl's LJ am besten in view original style anschauen, da sie weiße Schrift auf schwarzem Grund hat und man eventuell sonst den Text nicht sieht, ansonsten deviant Art-Link nutzen. ^_^).

Außerdem gelesen:
Das sind keine (!) Recs, aber bei so vielen und so langen Geschichten ist es vielleicht manchmal hilfreich, auch etwas über die anderen Stories zu hören, damit man gezieltere Leseentscheidungen treffen kann. :)

Avalon's Blessed Apples (Merlin/Arthur,~35,900 words). Merlin lebt auf einer Insel und rettet einen Mann von einem sinkenden Schiff. Habe im Prolog schon abgebrochen, kann also nicht mehr dazu sagen, als dass die Umsetzung mich nicht überzeugt hat und nicht packen konnte.

Missed Connections (Glory, Glory, Holelelujah) (Merlin/Arthur, ~51,027 words). Modern AU. Merlin ist ein Pornoautor, der Inspiration findet, als er einen anonymen Blowjob bekommt. Der anonyme Sexpartner ist niemand anderes als Prinz Arthur. Merlin hat Magie und der Drache ist eine sprechende Katze. Gute Unterhaltung und ich habe die Story bis zum Ende gelesen, ich erkenne nur die Charaktere nicht wirklich und die Geschichte funktioniert für mich besser als Original Fiction.

The Peasant King (Merlin/Arthur, ~36,938 words). Nicht Ygraine sondern Uther stirbt bei Arthurs Geburt. Sein Mutter flieht mit ihm aus Land und er wächst zusammen mit Merlin auf. Hier habe ich nach den ersten paar Seiten aufgegeben. Nette Idee, die Umsetzung war aber nichts für mich.

Princes, Priestesses, Lords and Ladies (Merlin/Arthur, ~24,400 words). AU. Der König der Dragonlords kommt mit seiner Familie nach Camelot um einen Friedensvertrag zu unterschreiben, viele andere Fraktionen sind auch da, und Arthur macht Merlin versehentlich einen Heiratsantrag. Unterhaltsam, ohne Tiefgang und ich habe es bis zum Ende gelesen, zwischendurch aber einiges nur überflogen.

This Dark Road Will Lead Us Where We Want to Be (Merlin/Arthur, ~90,000 words). Die Soulbond-Story, die ich schon einmal erwähnt habe. Ich mag die Prämisse und auch der Anfang gefällt mir recht gut, dann wird es aber stellenweise etwas langatmig und Merlins große Beichte all seiner magischen Taten zieht sich. Insgesamt gesehen gute Unterhaltung, wackelt zwischendurch aber mehrfach.

Tinshel (Merlin/Arthur, ~34,435 words). Modern AU. Arthur ist Sohn des Konzernbosses, Merlin arbeitet für ihn, das Übliche. Die Story wird auf vielen Rec-Listen auftauchen, und zwar aus gutem Grund, aber ich habe es nicht ganz so mit Modern AUs. Bei der hier hatte ich den Eindruck, dass sie sich zu sehr auf die Angst konzentriert und die glücklicheren Teile dezent ausblendet. Ich habe es lieber anders herum und hier hat mir zusätzlich der Epilog die Story etwas vermiest.

The Young Dragonlord (Gen, ~58,000 words). AU, in dem Merlin mit seinem Vater zusammen aufwächst. Habe ich bis zum Ende gelesen, aber weite Teile übersprungen. Die ersten vier oder fünf Kapitel handeln von Balinor, wie er Hunith kennenlernt und seiner Vergangenheit als Dragonlord. Hätte man sich auch schenken können und direkt an der Stelle anfangen, wo Arthur Balinor und Merlin in der Höhle findet und um Beistand für Camelot bittet.

Comments

Jsyk, the LJ-link to Steam isn't working. :) (But what a lovely fic, yes!)
Oh no! /o\ Thanks for telling me, I fixed it. ^^°

ETA: I just read your comment over there. If there is an epic feedback category, you are probably the winner. YES to everything you said. :D

Edited at 2010-09-05 02:13 pm (UTC)
Haha, thanks, I'm glad someone appreciated my ramble. ;D *is a little bit embarrassed*
Thanks for this, especially the opinions on the not-recs. Merlin Big bang is my bane right now, keeping me from doing the things I ought to be doing.

I love that trailer!
That trailer is EPIC! Forget the story, I want to see the movie! O_O

Merlin Big bang is my bane right now, keeping me from doing the things I ought to be doing.

I don't even remeber what I'm supposed to be doing. /o\ There is so much fic to read and so many stories are awesome and I'm just... *flails*
Danke für die Big Bang Entscheidungshilfen. So viel Auswahl...

Mir hat The Peasant King im Grunde gefallen, aber es hätte da besseres Korrekturlesen gebraucht. Da waren noch Beta-Notizen mitten in der Geschichte(!) besonders im letzten Teil, und Tippfehler gab's auch noch. Irgendwie ist da wohl eine Entwurfsversion geposted worden. Anders kann ich mir das nicht erklären. Ich bin deshalb noch unentschieden ob ich es in meine nächsten AU recs aufnehme. Bei The Young Dragonlord fand ich den Balinor Teil eigentlich genauso interessant, aber ich habe auch ne Schwäche für AU Hintergründe.
So viel Auswahl...

Da weiß man gar nicht, wo man anfangen oder weitermachen soll. Hierund hier sind die anderen Recs, die ich bisher zum diesjährigen Merlin Big Bang gepostet habe. marguerite_26 liest sich auch fleißig durch diesen Berg an neuen Stories. :)

Da waren noch Beta-Notizen mitten in der Geschichte(!)

D:

So weit bin ich gar nicht gekommen. Da war vielleicht die Zeit zu knapp und die Autorin dachte, lieber posten als gar nichts abgeben? Bei The Young Dragonlord kann ich mir schon vorstellen, dass das was für jemanden sein könnte, der mehr an den anderen Charaktere interessiert ist als ich, deswegen habe ich es mit erwähnt. Geschmäcker sind halt sehr unterschiedlich und gerade Tinshel wird bestimmt recht häufig empfohlen werden und Missed Connections vermutlich auch das eine oder andere Mal.
Modern AUs lese ich in Merlin eigentlich gar nicht. Die überspringe ich also in der Auswahl immer, egal wie oft sie empfohlen sind. Das ist so ähnlich wie mit den Non-Magic AUs in HP oder Star Wars Fanfic ohne Jedi. Die können noch so gut sein, interessieren mich aber trotzdem nicht.