?

Log in

No account? Create an account
orion - doro

July 2017

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Tags

Powered by LiveJournal.com
merlin - you and i

Heute ist Merlin Tag

Die zweite Staffel The Vampire Diaries ist angelaufen, aber ich bin durch die Woge an Merlin-Begeisterung und Vorfreude auf meiner Friendslist zu abgelenkt, um irgendwas dazu zu sagen, denn Bradley muss noch nicht einmal den Bruchteil einer Sekunde darüber nachdenken, wenn man ihn fragt: What do you think is stronger, Arthur's romance with Gwen or his bromance with Merlin? The bromance with Merlin! It's there for everyone to see. [...] No contest! Und Colin antwortet auf die Frage nach einer romantischen Beziehung für Merlin mit "Merlin never gets a love...and if he does...they kill him...or her." Beste freudsche Fehlleistung in einem Interview. XD So viel Squee auf meiner Friendslist! ♥

Ganz davon abgesehen, dass Bradleys Stimme offiziell als intelligent, friendly, great authority, gorgeous, velvety, rounded sound, cool, natural, blokeish, warm, sexy, rich, boyish, deep beschrieben wird und er für audio work zur Verfügung steht. (Wäre ich Morgana, dann hätte ich jetzt Visionen von Audiobooks, die von Bradley James gelesen werden, und von Fans neu zusammengeschnitten, um daraus Fanfic zu basteln. Star Trek hat's vorgemacht! Ich meine ja nur. *g*)

Zur Feier des Tages und um die Stunden zum Staffelstart heute Abend zu überbrücken, noch mehr Merlin Recs. Schließlich ist ein Big Bang nicht genug, Merlin Fandom muss auch gleich noch den zweiten und die Mini-Version an den Start bringen. O_O

Recs:

The Colour Of Cartoon Sunshine by junkshop_disco (Bradley/Colin, ~35,000 words). Bradley und Colin werden zu Freunden und da ist der Hauch von mehr in der Luft. Colin weiß nicht, wie er damit umgehen soll, und gerät zwischendurch etwas in Panik, aber Bradley gibt ihn nicht auf und bleibt am Ball. Besonders Bradley kommt dabei erfrischend erwachsen rüber und auch Colin weiß, dass er irgendwie mit seinen komplizierten Gefühlen ins Reine kommen muss, denn sonst entgeht ihm vielleicht das Beste, was ihm je passiert ist.
Summary: As filming for the second series draws to a close, Colin thinks his biggest problem is evading one of Bradley’s goodbye hugs. It isn’t. It’s that he’s about to do something that’s fourteen different kinds of stupid: fall in love.

A Chance To Let Go by planejane (Merlin/Arthur, ~11,500). Arthur finds out, first time. Arthur möchte von Merlin angefasst werden, es dauert nur eine Weile, bis er sich das eingesteht. (AO3, podfic)
It all starts with that wretched hug ... that isn't a hug. From then on, it continues to nag at Arthur - Merlin's over-familiarity and affection - until he realises that not only does he not mind, he craves it. When events conspire to temporarily keep Merlin and Arthur apart, Arthur resolves to reveal his feelings as soon as he has a chance. Only, an unexpected mishap threatens to change everything and in a split second Arthur has to decide whether to come through for Merlin, or whether to let him go.

Außerdem gelesen: Das sind keine Recs, lediglich ein paar Kommentare zu den anderen Big-Bang-Stories, die ich gelesen habe.

Drawn To Any Good (Or, The Education of Lord Arthur Pendragon): Viktorianisches AU. Magie existiert, wurde aber nach den Napoleonischen Kriegen weitgehend verboten und ist nur noch als harmlose Unterhaltungskunst erlaubt. Merlin ist ein Magier und Arthur der Sohn des Mannes, der für den Feldzug gegen Magie verantwortlich ist. Die ersten 3 Kapitel fand ich prima, dann entgleist die Geschichte aber in schwülstige Liebesschwüre und wirkte für mich ziemlich OOC, bevor sie sich gegen Ende wieder etwas fing. Morgana kommt hier am besten weg und Uther ist gut getroffen. Ich trauere ein wenig, weil die Story richtig gut hätte sein können, aber ich habe sie trotzdem genossen und bis zum Ende gelesen. Unterhaltsame Liebesgeschichte.

The House On Castleview Road: Modern AU. Merlin zieht bei Morgana und Gwen ein, Arthur besorgt ihm einen Job und führt ihn durch ganz London, dann kaufen die beiden sich zusammen ein Haus. Romance, Schmoop, Fluff. Wenig Charaktermotivation und wirkt, als würde die Charakterisierung ausschließlich auf AU-Fanon basieren. Ich fand's trotzdem unterhaltsam, weil ich gerade in der Stimmung dafür war.

Man, Rearranged: Merlin RPF. Bradley macht eine große Filmkarriere, während Colin mit kleinen Theaterrollen vor sich hin dümpelt. Ich habe die Story nicht zuende gelesen als klar wurde, in welche Richtung sie geht. Sie beschreibt, wie Bradley mehr und mehr in schizophrenen Halluzinationen versinkt und der Leser weiß erst genauso wenig was los ist wie Bradley. Letztendlich war das nichts, was ich lesen wollte.

The Wheel's Always Turning: Arthur ist nicht der Kronprinz sondern wurde von Uther nach der Geburt als Bastard verstoßen und lebt als Dienstbote am Hof. Jeder weiß natürlich wer er ist, was für einige Spannungen sorgt, besonders als Merlin nach Camelot kommt und sich mit Arthur anfreundet. Die Prämisse klang interessant und ich habe die Story bis zum Ende gelesen, ein paar der späteren Kapitel aber nur überflogen, um zum Schluss zu kommen. Arthur kam für mich wie Will rüber, deswegen wurde er mir nur an ein paar wenigen Stellen sympathisch. Insgesamt verschenkt die Story zu viel und nutzt die Episoden der ersten Staffel wie eine Krücke, um ans Ziel zu kommen, nur ist Merlin hier der Diener von Arthurs Bruder, der große Teile von Arthurs Canon-Rolle übernimmt, ohne dass das Merlins Beziehung zu Arthur zu verändern scheint.

A Warlock's Worth: Arthur ist eifersüchtig auf einen fremden Prinzen, der Interesse an Merlin zu haben scheint. Solide Fanfic, ich kann nur leider mit Eifersucht als dem treibenden Storyelement schwer umgehen. Ich fühle mich dann immer so, als müsste ich mich beim Lesen hinter meinen Händen verstecken und durch die Finger auf den Bildschirm schauen, wenn ich nicht direkt bis zum Ende springe und in großen Textsprüngen die Story rückwärts scanne, um zu sehen wo es hingeht und ab wann die Geschichte für mich sicher zu lesen ist. Das ist kein Urteil über die Story und sollte also niemanden abhalten.

Comments